Nach­hal­tig­keit erobert die Augenheilkunde 

Das Thema Umwelt ist mitt­ler­wei­le in allen Berei­chen der Gesell­schaft ange­kom­men. So stan­den bzw. stehen die dies­jäh­ri­gen Kongres­se der ESCRS und der DOG ganz im Zeichen der Nach­hal­tig­keit. Anzei­chen für ein in Sachen Umwelt verän­der­tes Bewusst­sein in der Ophthal­mo­lo­gie gibt es auch in der aktu­el­len Literatur.

6. Okto­ber 2022
PEKING (Bier­mann) – Ein Maku­la­ö­dem () kann bei verschie­de­nen okulä­ren Erkran­kun­gen auftre­ten und oftmals mit dem Auftre­ten hyper­re­flek­ti­ver Foci (HRF) asso­zi­iert sein. Die Autoren einer aktu­el­len Arbeit haben nun gezeigt, dass die Anzahl und die Charak­te­ris­ti­ka der HRF sowie die innere Reflek­ti­vi­tät der MÖ-Zysten hinwei­send auf die jewei­li­ge Patho­ge­ne­se der
5. Okto­ber 2022
LOS ANGELES (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass sich die Befun­de bei nicht­neo­vasku­lä­rer Flüs­sig­keit im Rahmen einer AMD zwischen thera­pi­e­nai­ven Pati­en­ten und solchen, die mit VEGF-Inhi­­bi­­to­­ren vorbe­han­delt, jedoch einige Monate thera­pie­frei sind, nicht unter­schei­den. Laut den Autoren der Arbeit ist infol­ge­des­sen die Unter­schei­dung zwischen neovasku­lä­rer und nicht­neo­vasku­lä­rer Flüssigkeit
29. Septem­ber 2022
DAEJEON (Bier­mann) – Pati­en­ten mit proli­fe­ra­ti­ver Diabe­ti­scher Reti­no­pa­thie (PDR) entwi­ckeln oftmals nach einer panre­ti­na­len Photo­ko­agu­la­ti­on (PRP) eine rezi­di­vie­ren­de Glas­kör­per­blu­tung (VH) aus akti­ven Neovasku­la­ri­sa­tio­nen der Papil­le (NVD). Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass eine prophy­lak­ti­sche, regel­mä­ßi­ge intra­vit­rea­le Injek­ti­on (IVI) mit einem VEGF-Inhi­­bi­­tor das Risiko deut­lich verrin­gern kann. Die Wissen­schaft­ler über­prüf­ten retrospektiv
6. Okto­ber 2022
BANGKOK (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass eine selek­ti­ve Laser­tra­be­kulo­plas­tik (SLT) bei Pati­en­ten mit einem primä­ren Engwin­kel­glau­kom (PEWG), nach einer voran­ge­gan­ge­nen peri­phe­ren Iridek­to­mie (PI) und einem damit verbun­de­nen sicht­ba­ren Trabe­kel­ma­schen­werk ™, eine wirk­sa­me Thera­pie­op­ti­on darstellt. Laut den Verfas­sern der Arbeit erweist sich die SLT insbe­son­de­re bei einem hochpigmentierten
5. Okto­ber 2022
FORT WORTH (Bier­mann) – Bei dem OMNI-Visko­chir­ur­­gie­­sys­­tem handelt es sich um ein glau­kom­chir­ur­gi­sches Instru­ment, mit welchem eine Visko­ka­nalo­plas­tik mit einer Trabe­ku­lo­to­mie ab inter­no in einem mini­mal­in­va­si­ven Eingriff kombi­niert wird. Einer aktu­el­len Studie zufol­ge erweist sich dieses Verfah­ren als eine wirk­sa­me und siche­re Thera­pie­op­ti­on bei pseu­do­pha­ken oder phaken Pati­en­ten mit einem
4. Okto­ber 2022
A CORUÑA (Bier­mann) – Bei der trans­sklera­len Mikro­­puls-Zyklo­­pho­­to­­ko­a­gu­la­­ti­on (MP-TSCPC) handelt es sich um ein zyklo­de­struk­ti­ves Verfah­ren mittels eines Dioden­la­sers, bei dem Laser­en­er­gie alter­nie­rend mit Pausen zur Gewe­be­scho­nung appli­ziert wird. Wie die Autoren einer aktu­el­len Arbeit nun berich­ten, stellt diese Inter­ven­ti­on bei Pati­en­ten mit einem thera­pie­re­frak­tä­ren Glau­kom, insbe­son­de­re bei solchen mit
5. Okto­ber 2022
MONTRÉAL (Bier­mann) – In einer retro­spek­ti­ven Fall­se­rie wurde die Effek­ti­vi­tät der Behand­lung mittels ProKe­ra mit der einer Amni­­on­me­m­­bran-Aufnähung (AMT) bei Horn­hau­t­ober­flä­chen­stö­rung vergli­chen. Unter ande­rem wurden demo­gra­phi­sche Fakto­ren, Behand­lungs­in­di­ka­ti­on, Ausmaß der verheil­ten Horn­haut, Visus­ver­än­de­run­gen und Behand­lungs­kos­ten in die Analy­se einbe­zo­gen. Pro Gruppe wurden 14 Pati­en­ten in die Studie aufge­nom­men. Für beide
28. Septem­ber 2022
BRISTOL (Bier­mann) – Das cornea­le Cross­lin­king (CXL) ist eine effek­ti­ve Thera­pie, welche das Fort­schrei­ten eines Kera­to­ko­nus (KC) bei Erwach­se­nen verlang­sa­men kann. Auch bei Kindern wurde bereits in diver­sen Studi­en gezeigt, dass diese Thera­pie effek­tiv sein kann. Eine syste­ma­ti­scher Daten­ana­ly­se hat jedoch bisher nicht statt­ge­fun­den. Auch exis­tiert bisher keine akzep­tier­te Definition
21. Septem­ber 2022
LOS ANGELES (Bier­mann) – Die Expres­si­on von Cyto­ke­ra­tin 13 (K13) auf der Horn­hau­t­ober­flä­che bei Limbus-Stam­m­­zel­l­in­­s­uf­­fi­­zi­enz (engl. Limbal stem cell defi­ci­en­cy, LSCD) unter­such­te eine prospek­ti­ve verglei­chen­de Studie aus den Verei­nig­ten Staa­ten. Im Rahmen der Studie wurden 26 Impres­si­ons­zy­to­lo­gien (IC) von Pati­en­ten mit diagnos­ti­zier­ter LSCD unter­sucht. Als Kontroll­grup­pe dien­ten Proben von Spendern
4. Okto­ber 2022
BURSA (Bier­mann) – In einer türki­schen retro­spek­ti­ven Studie wurden refrak­ti­ve und funk­tio­nel­le Resul­ta­te von Image-Guided SMILE (IGA-SMILE) und wellen­front­op­ti­mier­ter Femto­­se­­kun­­­den­la­­ser-in situ kera­to­mi­leu­sis (FS-LASIK) bei der Behand­lung eines hohen Astig­ma­tis­mus vergli­chen. In die Studie wurden 64 Augen nach IGA-SMILE und 64 Augen nach FS-LASIK einge­schlos­sen. Präope­ra­tiv lag die Myopie im Mittel
26. Septem­ber 2022
VALENCIA (Bier­mann) – Eine Horn­haut-Laser­­be­han­d­­lung nach Implan­ta­ti­on einer trif­o­ka­len Intrao­ku­lar­lin­se (IOL) führt auch bei Augen, die zuvor schon mittels refrak­ti­ver Laser­chir­ur­gie (LCRS) behan­delt wurden, zu guten Ergeb­nis­sen und ist ein siche­rer, gut vorher­sag­ba­rer Eingriff, der zu hoher Pati­en­ten­zu­frie­den­heit führt. Eine spani­sche retro­spek­ti­ve Fall­se­rie unter­such­te den Verlauf von Pati­en­ten nach Implan­ta­ti­on einer
19. Septem­ber 2022
TAOYUAN CITY (Bier­mann) – Der Bene­fit von Blau­­­fil­­ter-Intrao­­ku­lar­­lin­­sen ist nach wie vor umstrit­ten. Eine natio­na­le Kohor­ten­stu­die auf Basis der Daten der Taiwan Natio­nal Health Insuran­ce unter­such­te nun den Einfluss von Blau­­­fil­­ter-Intrao­­ku­lar­­lin­­sen (BF-IOL) im Vergleich zu Intrao­ku­lar­lin­sen ohne Blau­fil­ter (non-BF-IOL) auf eine klinisch diagnos­ti­zier­te Schlaf­lo­sig­keit. Insge­samt unter­zo­gen sich zwischen 2008 und
5. Okto­ber 2022
LOS ANGELES (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass sich die Befun­de bei nicht­neo­vasku­lä­rer Flüs­sig­keit im Rahmen einer AMD zwischen thera­pi­e­nai­ven Pati­en­ten und solchen, die mit VEGF-Inhi­­bi­­to­­ren vorbe­han­delt, jedoch einige Monate thera­pie­frei sind, nicht unter­schei­den. Laut den Autoren der Arbeit ist infol­ge­des­sen die Unter­schei­dung zwischen neovasku­lä­rer und nicht­neo­vasku­lä­rer Flüssigkeit
28. Septem­ber 2022
XIAMEN (Bier­mann) – Reti­na­le Gefäßle­cka­gen stel­len einen inflamma­to­ri­schen Befund im Rahmen einer akti­ven Uvei­tis dar. Wie die Autoren einer neuen Studie nun berich­ten, korre­liert der Schwe­re­grad der Lecka­gen stark mit dem Maku­la­vo­lu­men (MV) auf Aufnah­men der OCT. Infol­ge­des­sen könnte diese Metrik laut den Verfas­sern der Arbeit als quan­ti­ta­ti­ver, nicht­in­va­si­ver bildgebender
22. Septem­ber 2022
BONN (Bier­mann) – Bei der farb­ko­dier­ten Fundus-Auto­­fluo­­res­­zenz (Farb-FAF) handelt es sich um ein neues diagnos­ti­sches Verfah­ren, bei dem der hinte­re Pol mit Blau­licht beleuch­tet wird, welches von reti­na­len bzw. choro­ida­len Entzün­dungs­lä­sio­nen verschie­de­ner Enti­tä­ten mit unter­schied­li­chen grünen und roten Emis­si­ons­fluo­res­zenz­kom­po­nen­ten (GEFC; REFC) wieder abge­ge­ben und als Grün-Rot-Verhäl­t­­nis gemes­sen wird. Den Autoren einer
4. Okto­ber 2022
RIAD (Bier­mann) – Bei der Vogt-Koyanagi-Harada(VKH)-Erkrankung handelt es sich um eine multi­sys­te­mi­sche Auto­im­mun­erkran­kung gegen Mela­no­zy­ten, die in Stadi­en verläuft und im Prodromal­sta­di­um mit unspe­zi­fi­schen Sympto­men einher­geht. Wie die Autoren einer aktu­el­len Arbeit nun berich­ten, führt eine früh­zei­ti­ge Thera­pie bei Pati­en­ten mit VKH-asso­­zi­ier­­ter Uvei­tis, noch bevor eine Inflamma­ti­on in der Vorderkammer
4. Okto­ber 2022
NEU-DELHI (Bier­mann) – Ein allei­ni­ger Nach­weis von Myco­bac­te­ri­um tuberculosis(TB)-DNA mit der Poly­me­ra­se­ket­ten­re­ak­ti­on (PCR) aus Augen­flüs­sig­kei­ten beweist keine aktive primä­re okulä­re TB (OTB), da bei einer gestör­ten Blut-Kammer­­was­­ser-Schran­­ke aufgrund einer okulä­ren Inflamma­ti­on ande­rer Genese Blut­zel­len mit inak­ti­ven TB (Bystan­­der-DNA) im Auge zirku­lie­ren und eine primä­re aktive OTB vortäu­schen können. Zu diesem
30. Septem­ber 2022
In einer kürz­lich veröf­fent­lich­ten Studie haben deren Autoren berech­net, wieviel Arbeits­kraft ophthal­mo­lo­gisch Beschäf­ti­ger in Voll­zeit­äqui­va­len­ten (FTE) in Zukunft notwen­dig ist, um die nun verfüg­ba­re Behand­lun­gen zur Myopie­kon­trol­le in Groß­bri­tan­ni­en und Irland umzu­set­zen. Zunächst entwi­ckel­ten die Forschen­den auf der Grund­la­ge unter­schied­li­cher Daten­quel­len 2 Model­le, um die Zahl der 6- bis 21-Jährigen

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.