Ein Leben voller Arbeit und Mühe ist keine Last, sondern eine Wohltat“… 

Es lässt sich treff­lich speku­lie­ren, wie Rudolf Virchow, von dem dieses Zitat stammt, als gesund­heits­po­li­tisch akti­ver Patho­lo­ge auf die aktu­ell andau­ern­de Infek­ti­ons­la­ge reagiert hätte. Sicher­lich mehr Begeis­te­rung hätte der Begrün­der der Zellu­lar­pa­tho­lo­ge aber vermut­lich ange­sichts der aktu­el­len nicht­in­va­si­ven Bild­ge­bung gezeigt, können wir doch heute mit der Opti­schen Kohä­renz­to­mo­gra­phie (OCT) nahezu histo­lo­gi­sche Befun­de am Auge darstellen.

24. Januar 2022
PALO ALTO (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie aus den USA hat gezeigt, dass die Prozent­sät­ze neuer Fälle reti­na­ler Gefäß­ver­schlüs­se in Bezug auf alle neuen Pati­en­ten­fäl­le im unter­such­ten Zeit­raum der COVID-19-Pande­­mie größ­ten­teils stabil geblie­ben sind. In den ersten Mona­ten der Pande­mie gab es einen Anstieg der Fall­zah­len, der laut den Autoren darauf
24. Januar 2022
SEOUL (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass ein zeit­li­cher Zusam­men­hang zwischen einer SARS-CoV-2-Impfung und reti­na­len Blutun­gen (Erst­dia­gno­se oder Exazer­ba­ti­on inner­halb von 28 Tagen post injec­tio­n­em) durch einen reti­na­len Venen­ver­schluss (RVO) oder AMD-bedingt besteht. Die Wissen­schaft­ler über­prüf­ten in ihrer mono­zen­tri­schen, retro­spek­ti­ven, beob­ach­ten­den Fall­stu­die im Zeit­raum April bis Juli 2021
21. Januar 2022
LONDON (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass Pati­en­ten mit Maku­la­ö­dem (ME) bei reti­na­ler Zentral­ven­en­throm­bo­se (CRVO) durch die dauer­haf­te Austrock­nung des ME die best­mög­li­che Sehschär­fe errei­chen. Die Wissen­schaft­ler führ­ten eine Post-hoc-Analy­­se der prospek­ti­ven, 3‑armigen, doppel­ver­blin­de­ten, rando­mi­sier­ten Nicht­un­ter­le­gen­heits­stu­die Lucen­tis, Eylea, Avastin in Vein Occlu­si­on (LEAVO) durch. Darin bewer­te­ten sie die
24. Januar 2022
PEKING (Bier­mann) – Wie die Autoren einer aktu­el­len Studie schrei­ben, zeigen die zirkum­fe­ren­zi­el­le Trabe­ku­lo­to­mie ab inter­no und ab exter­no vergleich­ba­re Ergeb­nis­se in Bezug auf die Wirk­sam­keit und Sicher­heit bei Pati­en­ten mit primä­rem Offen­win­kel­glau­kom (POWG). Beide Verfah­ren stel­len auch bei bereits vorope­rier­ten Augen geeig­ne­te Thera­pie­op­tio­nen dar. Die Wissen­schaft­ler nahmen 94 Pati­en­ten mit
24. Januar 2022
TOKIO (Bier­mann) – Bei dem neuen Preser­­flo-Mikro­s­h­­unt handelt es sich um ein Kammer­was­ser­drai­na­ge­sys­tem aus einem biokom­pa­ti­blen, ther­mo­plas­ti­schen Elas­to­mer ([poly]styrene-block-isobutylene-block-styrene; SIBS) mit Flügeln (zur Vermei­dung einer Lecka­ge und zur sklera­len Fixie­rung). Er wird ab exter­no implan­tiert und leitet das Kammer­was­ser subkonjunktival/subtenonal ab. Aus einer aktu­el­len Studie geht nun hervor, dass die
24. Januar 2022
BALTIMORE (Bier­mann) – Die Autoren einer aktu­el­len Studie haben die Adhä­renz von Pati­en­ten gegen­über der Appli­ka­ti­on corti­cos­te­ro­id­hal­ti­ger Augen­trop­fen nach einem antig­lau­kom­a­tö­sen Eingriff mittels eines elek­tro­ni­schen Sensors gemes­sen. Dabei haben die Forschen­den gezeigt, dass die Thera­pie­treue mit der chir­ur­gi­schen Erfolgs­ra­te asso­zi­iert ist, und dass die Adhä­renz durch die elek­tro­nisch über­mit­tel­ten Werte der
23. Januar 2022
SYDNEY (Bier­mann) – In einer austra­li­schen Real-World-Studie konnte gezeigt werden, dass sowohl das Cros­s­­lin­­king-Stan­­dar­d­­pro­­to­­koll als auch das „acce­le­ra­ted“ Cros­s­­lin­­king-Proto­­koll sicher und effek­tiv sind. Vergli­chen wurden das Stan­­dard-Proto­­koll (UV-Power 3 mW/cm2, 30 Minu­ten Dauer) und das beschleu­nig­te Cros­s­­lin­­king-Proto­­koll („acce­le­ra­ted“, UV-Power: 9 mW/cm2, 10 Minu­ten Dauer) bei insge­samt 684 Augen von 555 Patienten
16. Januar 2022
BALTIMORE (Bier­mann) – Welche Risi­ko­fak­to­ren sind ein mögli­cher Prädik­tor für die späte­re Notwen­dig­keit eines Kera­to­ko­nus? Dieser Frage ging eine retro­spek­ti­ve Studie aus Balti­more nach. Damit soll­ten sozio­de­mo­gra­phi­sche Fakto­ren und Komor­bi­di­tä­ten iden­ti­fi­zie­ren werden, welche mit der Notwen­dig­keit einer Kera­to­plas­tik bei Kera­to­ko­nus asso­zi­iert sein könn­ten. Hierzu wurden die Kran­ken­ak­ten von Kera­­to­­ko­­nus-Pati­en­­ten im
9. Januar 2022
PARIS (Bier­mann) — In einer retro­spek­ti­ven konse­ku­ti­ven Fall­se­rie wurden die Unter­su­chungs­er­geb­nis­se von Pati­en­ten mit limba­ler Stamm­zell­in­suf­fi­zi­enz (LSCD) bei einer Behand­lung mittels flüs­sig­keits­ge­füll­ter Skler­al­lin­sen unter­sucht. Einge­schlos­sen wurden 27 Augen mit einer durch in Vivo-konfo­­ka­­ler Mikro­sko­pie nach­ge­wie­se­nen LSCD. Unter­sucht wurden zwischen Anpas­sung der Skler­al­lin­se und dem letz­ten Follow-Up der korri­gier­te Fern­vi­sus (CDVA)
23. Januar 2022
SHANGHAI (Bier­mann) – In einem Review, in das 28 Studi­en mit Daten zu Kata­rakt-Opera­­ti­o­­nen bei insge­samt 19.586 hoch myopen Augen zwischen Januar 2000 und August 2020 einbe­zo­gen wurden, wurden Effek­ti­vi­tät und mögli­che Kompli­ka­tio­nen der Opera­ti­on unter­sucht. Die moder­ne Kata­rakt-Chir­ur­­gie stell­te sich hier­bei als effek­ti­ve Metho­de zur Visus­ver­bes­se­rung dar. Dennoch traten
16. Januar 2022
PERUGIA (Bier­mann) – In einer rando­mi­sier­ten, prospek­ti­ven Studie wurden die Kombi­na­ti­on aus Treha­lo­se 3%/ Hyaluron­säu­re 0,15%-Augentropfen mit Augen­trop­fen allei­ne mit Hyaluron­säure 0,15% im Einsatz nach einer Kata­rakt-Opera­­ti­on vergli­chen. Einge­schlos­sen wurden nur Pati­en­ten mit gesun­der Augen­ober­flä­che. Vergli­chen wurden Tränen­­­film-Aufrei­ß­­zeit (BUT), Schir­­mer-Test, cornea­les Fluo­­res­­ze­in-Stai­­ning (CFS), der OSDI (Ocular surface dise­a­se index) und die
9. Januar 2022
LISSABON (Bier­mann) – Eine portu­gie­si­sche prospek­ti­ve Beob­ach­tungs­stu­die unter­such­te die klini­schen Ergeb­nis­se der Implan­ta­ti­on einer neuen hybri­den Intrao­ku­lar­lin­se zur Pres­­by­­o­pie-Korre­k­­tur (TECNIS Syner­gy ZFR00V, Johnson&Johnson). Einge­schlos­sen wurden 54 Augen von 27 Pati­en­ten, welche sich einer beid­sei­ti­gen Intrao­­ku­lar­­lin­­sen-Implan­­ta­­ti­on unter­zo­gen. Gemes­sen wurde der Visus unter photo­pi­schen und meso­pi­schen Bedin­gun­gen für Ferne, mitt­le­re Entfer­nung (66
24. Dezem­ber 2021
SINGAPUR (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass die Beur­tei­lung von Gesichtsfeld(VF)-Defekten bei einem frühen primä­ren Offen­win­kel­glau­kom (POWG)  verbes­sert werden kann, wenn struk­tu­rel­le und vasku­lä­re Para­me­ter berück­sich­tigt werden. Die Autoren der neuen Arbeit schlos­sen 71 Pati­en­ten (97 Augen) mit frühem POWG (VF mitt­le­re Abwei­chung [MD] ‑2,47 ± 1,64 dB)
21. Septem­ber 2021
DURHAM (Bier­mann)  Die opti­sche Kohä­renz­to­mo­gra­phie (OCT) wird heut­zu­ta­ge routi­ne­mä­ßig zur Diagno­se und Über­wa­chung  von Pati­en­ten mit verschie­de­nen Augen­er­kran­kun­gen einge­setzt. Es handelt sich um große Tisch­in­stru­men­te, die von geschul­tem Perso­nal bedient werden und zur Posi­tio­nie­rung und Bewe­gungs­re­duk­ti­on des Pati­en­ten eine Kinn- und Stirn­stüt­ze für die mecha­ni­sche Stabi­li­sie­rung erfor­dern. Tech­ni­ker und Ärzte
26. April 2021
SEOUL (Bier­mann)  Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass reti­na­le Biomar­ker Alzheimer(AD)-bedingte Gehirn­ver­än­de­run­gen wider­spie­geln und ein Hilfs­mit­tel im Scree­ning kogni­tiv gesun­der (CN) Perso­nen im präkli­ni­schen Stadi­um der AD darstel­len können. Die Autoren nahmen 49 CN-Perso­­nen (Durch­schnitts­al­ter 70,6 Jahre; SD 9,4 Jahre), davon 25 Frauen (51%;), in die Quer­schnitts­stu­die auf. Alle Analy­sen wurden
24. Januar 2022
REGGIO EMILIA (Bier­mann) – Wie die Autoren einer aktu­el­len Studie berich­ten, könn­ten okulä­re Kompli­ka­tio­nen nach einer SARS-CoV-2-Impfung mit der Fähig­keit der Impf­stof­fe zusam­men­hän­gen, immu­no­lo­gi­sche Signal­we­ge, dysre­gu­lier­te Zyto­kin­ex­pres­si­on sowie throm­bo­em­bo­li­sche Ereig­nis­se über eine Throm­bo­zy­ten­ak­ti­vie­rung und ‑aggre­ga­ti­on auszu­lö­sen. Die Wissen­schaft­ler über­prüf­ten retro­spek­tiv im Zeit­raum Januar bis Okto­ber 2021 medi­zi­ni­sche Aufzeich­nun­gen der Abteilung
24. Januar 2022
FUJIAN (Bier­mann) – Bei der inne­ren punkt­för­mi­gen Choro­ido­pa­thie (PIC) handelt es sich um eine entzünd­li­che Auto­im­mun­erkran­kung aus dem Formen­kreis der White-dot-Syndro­­me, die durch eine fokale Dege­ne­ra­ti­on des reti­na­len Pigmen­t­epi­thels (RPE) und der Choro­idea charak­te­ri­siert ist. Die Autoren einer aktu­el­len Studie haben nun gezeigt, dass eine Unter­bre­chung des RPE sowie eine Hyperreflektivität
24. Januar 2022
CAMPOBASSO (Bier­mann)  Der Lock­down im Rahmen der COVID-19-Pande­­mie im Früh­jahr 2020 führte welt­weit zu einem massi­ven Rück­gang ophthal­mo­chir­ur­gi­scher Maßnah­men. Die Autoren einer aktu­el­len Studie haben nun eine quan­ti­ta­ti­ve Analy­se zu den redu­zier­ten chir­ur­gi­schen Inter­ven­tio­nen in Itali­en durch­ge­führt. Die Forschen­den vergli­chen die Anzahl der Eingrif­fe 2 Monate nach Beginn des Lockdowns

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.