Refraktive Chirurgie

21. Mai 2024
NEW YORK (Bier­mann) — Die Verwen­dung von digi­ta­len 3D-Visua­li­sie­rungs­platt­for­men anstel­le des klas­si­schen Opera­ti­ons­mi­kro­skop bei der Kata­rakt-Opera­ti­on führt zu einer signi­fi­kant besse­ren Seher­ho­lungs­ra­te und zu einem selte­ne­ren Auftre­ten eines post­ope­ra­ti­ven zysto­iden Maku­la­ö­dems (CME). Darauf weist eine ameri­ka­ni­sche prospek­ti­ve, rando­mi­sier­te, konse­ku­ti­ve Fall­se­rie mit Analy­se von Pati­en­ten eines einzi­gen Opera­teurs hin. In einem ambu­lan­ten
12. Mai 2024
SAN FRANCISCO (Bier­mann) — Eine ameri­ka­ni­sche Quer­schnitts­er­he­bung ermit­tel­te das aktu­el­le Veschrei­bungs­ver­hal­ten in Bezug auf topi­sche oder intra-/perio­ku­la­re entzün­dungs­hem­men­de Medi­ka­men­te (AIM) nach Routine-Kataraktoperationen. Hierzu wurde eine Online-Umfra­ge an die Abon­nen­ten von kera-net verteilt, einer globa­len Online-Platt­form, die von der Cornea Socie­ty finan­ziert wird. Es wurden Fragen zur Verwen­dung von topi­schen oder
5. Mai 2024
ALICANTE (Bier­mann) — Liefert das ESP (Eye Surface Profi­ler System) konsis­ten­te Werte in Bezug auf die Kerato­me­trie­pa­ra­me­ter und sind diese mit den Werten des IOL-Master 500 vergleich­bar?  Dieser Frage ging eine Studie aus Spani­en nach. Einge­schlos­sen wurden dafür 71 Augen von 71 gesun­den Teilnehmern. Es wurden drei wieder­hol­te Messun­gen mit
28. April 2024
BREDA/AMSTERDAM (Bier­mann) — Im Rahmen einer prospek­ti­ven, verglei­chen­den und einar­mi­gen Studie wurden die Ergeb­nis­se von Kata­rakt-Opera­tio­nen eines einzel­nen Chir­ur­gen in Bezug auf Streu­licht­phä­no­me­ne vergli­chen.  Die einge­schlos­se­nen 25 Pati­en­ten unter­zo­gen sich einer Kata­rak­t­ope­ra­ti­on an beiden Augen. Ein Auge wurde nach dem Zufalls­prin­zip für die Implan­ta­ti­on einer Clare­on CNA0T0 Intrao­ku­lar­lin­se (IOL) ausge­wählt.
21. April 2024
HOUSTON (Bier­mann) — Im Rahmen einer Lite­ra­tur­aus­wer­tung wurden die visu­el­len und refrak­ti­ven Ergeb­nis­se sowie die Rota­ti­ons­sta­bi­li­tät von tori­schen mono­fo­ka­len Intrao­ku­lar­lin­sen (IOL) zur Korrek­tur eines kerato­me­tri­schen Astig­ma­tis­mus mit denen von nicht­troi­schen mono­fo­ka­len IOL und ande­ren Metho­den zur Astig­ma­tis­mus­be­hand­lung bei Kata­rak­t­ope­ra­tio­nen unter­sucht und vergli­chen. Die Bewer­tung beschränk­te sich auf die in den
14. April 2024
QUINGDAO (Bier­mann) — Hinter­kap­sel­ano­ma­lien (poste­rior capsu­le abnor­ma­li­ties, PCA) sind bei pädia­tri­schen Kata­rak­t­ope­ra­tio­nen häufi­ger zu beob­ach­ten, insbe­son­de­re bei einsei­ti­gen Eingrif­fen. Zu diesem Ergeb­nis kam eine retro­spek­ti­ve chine­si­sche Studie, bei der Akten von pädia­tri­schen Pati­en­ten mit PCA ausge­wer­tet wurden. Eine video­ba­sier­te Analy­se der chir­ur­gi­schen Eingrif­fe umfass­te die Art der Trübung der Augen­lin­se,
7. April 2024
MONTERREY (Bier­mann) — Gibt es einen Zusam­men­hang zwischen LASIK und der früh­zei­ti­gen Notwen­dig­keit für eine Kata­rakt-Opera­ti­on (Phako­emul­si­fi­ka­ti­on, PE)? Im Rahmen einer Fall-Kontroll-Studie wurden ansons­ten gesun­de Erwach­se­ne mit Vorge­schich­te einer LASIK in Bezug auf korri­gier­ten Fern­vi­sus (CDVA), Achsen­län­ge und dem Kata­rakt­grad unter­sucht und gematcht. Von den einge­schlos­se­nen 213 Pati­en­ten wurden 85
29. März 2024
LUZHOU (Bier­mann) — Ziel einer retro­spek­ti­ven Studie aus China war, Fakto­ren zu ermit­teln, welche die Auswahl des domi­nan­ten Auges bei Pati­en­ten mit refrak­ti­ver Chir­ur­gie beein­flus­sen und die Genau­ig­keit der klini­schen Bewer­tung und der chir­ur­gi­schen Behand­lung zu verbes­sern könnten. Bei 4114 Pati­en­ten, die sich von 2019 bis 2023 einer refrak­ti­ven Opera­ti­on
21. März 2024
ADELAIDE (Bier­mann) — Die Behand­lung des Kera­to­ko­nus hat in den letz­ten Jahren viele Fort­schrit­te erzielt. Eine Studie aus Austra­li­en beschäf­tig­te sich mit der Frage nach Wirk­sam­keit und Sicher­heit einer Kera­r­ing-Implan­ta­ti­on (intra­cor­nea­le Ring­seg­men­te) mit anschlie­ßen­der topo­gra­phie­ge­führ­ter photo­re­frak­ti­ver Kera­tek­to­mie (TGPRK) und Horn­haut­ver­net­zung (CXL). In der retro­spek­ti­ven Unter­su­chung von Pati­en­ten einer einzi­gen Privat­pra­xis
15. März 2024
BOSTON (Bier­mann) — Unter­schied­li­che Femto­se­kun­den­la­ser-Syste­me in Zusam­men­hang mit der Femto­se­kun­den­la­ser-gestütz­ten Kata­rakt-Opera­ti­on (FLACS) können aufgrund unter­schied­li­cher Geschwin­dig­keit des Eingriffs in Praxen mögli­cher­wei­se Optio­nen zur Effi­zi­enz­stei­ge­rung bieten.  In einer prospek­ti­ven, einfach-maskier­ten Beob­ach­tungs­stu­die in zwei ameri­ka­ni­schen Augen­arzt­pra­xen wurde die Zeit unter­sucht, die bei Anwen­dung von LenSx- und CATA­LYS-System benö­tigt wurde. Einge­schlos­sen wurden nur