weitere Themen

17. August 2022
CATANZARO (Bier­mann) – Bei den Trimix-Augen­trop­fen handelt es sich um eine Kombi­na­ti­on aus visko­si­täts­er­hö­hen­der Hyaluron­säu­re, Treha­lo­se sowie katio­ni­schen Lipo­so­men (Stea­ryl­amin und Phos­pho­li­pi­de), die auf unter­schied­li­che Mecha­nis­men im Teufels­kreis des trocke­nen Auges (DED) abzielt. Den Autoren einer aktu­el­len Veröf­fent­li­chung zufol­ge führt diese Formu­lie­rung bei Perso­nen mit Kera­to­kon­junk­ti­vi­tis sicca (KCS) zu einer
16. August 2022
PARIS (Bier­mann) – Die Behand­lung mit einem intra­vit­rea­len Dexamethason(DEX)-Implantat bei Pati­en­ten mit poste­rio­rer nicht­in­fek­tiö­ser Uvei­tis (NIU) erweist sich als eine wirk­sa­me und siche­re Thera­pie­op­ti­on. Dieses Fazit ziehen die Verfas­ser einer aktu­el­len Wirksamkeitsanalyse. In ihre prospek­ti­ve, multi­zen­tri­sche, beob­ach­ten­de Längs­schnitt­stu­die (LOUVRE‑2)  schlos­sen die Wissen­schaft­ler insge­samt 245 Pati­en­ten mit poste­rio­rer NIU ein, von
9. August 2022
LYON (Bier­mann) – Beim Quan­ti­FE­RON-Tb-Gold (QFT)-Test handelt es sich um eine siche­re immu­no­lo­gi­sche Nach­weis­me­tho­de für das Myco­bac­te­ri­um tuber­cu­lo­sis, die sowohl eine laten­te als auch eine aktive Infek­ti­on anzeigt. Die Autoren einer aktu­el­len Arbeit haben nun darle­gen können, dass der QFT-Test bei Pati­en­ten mit Sarko­ido­se-asso­zi­ier­ter Uvei­tis oftmals posi­tiv ausfällt und auf
9. August 2022
BOGOTA (Bier­mann) – Bei der Skle­ri­tis handelt es sich um eine schwe­re, destruk­ti­ve und visus­be­dro­hen­de Entzün­dung der Leder­haut, die oftmals mit auto­im­mu­nen System­er­kran­kun­gen asso­zi­iert ist. In einer aktu­el­len Studie – laut den Autoren der ersten aus Kolum­bi­en und größ­ten aus Latein­ame­ri­ka – haben deren Verfas­ser nun die wich­tigs­ten klini­schen Merk­ma­le
8. August 2022
TAIPEH (Bier­mann) – Bei Pati­en­ten mit Spon­dy­li­tis anky­los­ans ([AS]; Morbus Bech­te­rew), die an einer Uvei­tis leiden, besteht ein höhe­res Risiko für ein akutes Koro­nar­syn­drom ([ACS]; insta­bi­le Angina pecto­ris bzw. Myokard­in­farkt) als bei solchen ohne Uvei­tis. Dies berich­ten die Autoren einer aktu­el­len Veröf­fent­li­chung. Darin vermu­ten sie, dass die Uvei­tis-beding­te chro­ni­sche Inflamma­ti­on
1. August 2022
FORT WORTH (Bier­mann) – In einer aktu­el­len Über­sichts­ar­beit haben deren Autoren Studi­en vorge­stellt, in denen die Auswir­kun­gen von Andro­ge­nen, Östro­ge­nen und Wachs­tums­hor­mo­nen ([GH]; zusam­men mit dem Insulinwachstumsfaktor‑1 [IGF‑1]) auf die Homöosta­se der Augen­ober­flä­che sowie die Wund­hei­lung und die Stroma­di­cke der Horn­haut unter­sucht wurden. Defi­zi­te an Andro­ge­nen und Östro­ge­nen können mit
1. August 2022
OSLO (Bier­mann)  Die Autoren eines aktu­el­len Reviews haben Studi­en zum Einsatz der Künst­li­chen Intel­li­genz (KI), insbe­son­de­re des in der Medi­zin meis­tens verwen­de­ten Teil­ge­bie­tes, dem maschi­nel­len Lernen (ML), bei Pati­en­ten mit dem Syndrom des trocke­nen Auges  (DES) evalu­iert. Darin haben sie gezeigt, dass mittels des ML im Gegen­satz zur oftmals subjek­ti­ven
28. Juli 2022
IZMIR (Bier­mann) – Einer aktu­el­len Studie zufol­ge entwi­ckeln Kinder nach Verwen­dung topi­scher Corti­cos­te­ro­ide oftmals eine okulä­re Hyper­ten­si­on im Sinne eines Corti­cos­te­ro­id-Respon­se. Die Autoren der Arbeit empfeh­len daher insbe­son­de­re bei diesem pädia­tri­schen Kollek­tiv eine inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit zwischen ande­ren Fach­dis­zi­pli­nen und Ophthal­mo­lo­gen, um den Augen­in­nen­druck (IOD) sowie den Sehner­ven­kopf kontrol­lie­ren zu lassen.
27. Juli 2022
PEKING (Bier­mann) – Welt­weit kommen Impf­stof­fe mit unter­schied­li­chen Wirk­me­cha­nis­men gegen SARS-CoV‑2 zum Einsatz. Wie die Autoren einer aktu­el­len Arbeit aus China nun schrei­ben, können Totimpf­stof­fe inner­halb der ersten Wochen – mögli­cher­wei­se über immun­ver­mit­tel­te Mecha­nis­men – zu Impf­stoff-asso­zi­ier­ten intrao­ku­lä­ren Entzün­dun­gen führen, weswe­gen eine gründ­li­che Pati­en­ten­auf­klä­rung zu ophthal­mo­lo­gisch uner­wünsch­ten Ereig­nis­sen (OUE) essen­zi­ell ist.
27. Juli 2022
GUANGZHOU (Bier­mann) – Bei dem selte­nen primä­ren vitre­o­re­ti­na­len Lymphom (PVRL) handelt es sich meis­tens (>90%) um ein hoch­ma­li­gnes, diffu­ses, groß­zel­li­ges B‑Zell-Lymphom (DLBCL), welches häufig das ZNS infil­triert, oftmals eine Uvei­tis imitiert (Masquer­ade-Syndrom) und mit einer schlech­ten Progno­se einher­geht. In einer aktu­el­len Arbeit haben deren Autoren nun neue Mani­fes­ta­tio­nen des PVRL