Glaukom

18. August 2022
KUMAMOTO (Bier­mann) – Eine Trabe­ku­lo­to­mie (TO) ab inter­no mit dem Kohook-Dual-Blade (KDB) stellt ein effek­ti­ves mini­mal­in­va­si­ves glau­kom­chir­ur­gi­sches Verfah­ren bei Pati­en­ten mit einem primä­ren Offen­win­kel (POWG)- oder Pseu­do­ex­fo­li­a­ti­ons­glau­kom (PEXG) dar. Wie die Autoren einer aktu­el­len Arbeit nun berich­ten, erwei­sen sich eine präope­ra­ti­ve Appli­ka­ti­on multi­pler Antig­lau­kom­a­to­sa (AGM) sowie ein hoher Augen­in­nen­druck (IOD)
15. August 2022
BUSAN (Bier­mann) – Pati­en­ten mit einem Pseu­do­ex­fo­li­a­ti­ons­glau­kom (PEXG) zeigen nach einer Trabe­ku­lek­to­mie (TE) mit Mitomycin‑C (MMC) oftmals eine starke Entzün­dungs­re­ak­ti­on, Wund­hei­lungs­stö­rung und Sickerkissen(Siki)-Vernarbung. Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass eine intra­ope­ra­ti­ve Trans­plan­ta­ti­on einer Amni­onmem­bran (AMT), welche anti-fibro­ti­sche, anti-angio­ge­ne sowie anti-entzünd­li­che Eigen­schaf­ten aufweist, zu einer höhe­ren Erfolgs­ra­te und einer gerin­ge­ren
11. August 2022
JACKSONVILLE (Bier­mann) – Bei dem Glau­kom-Drai­na­ge­sys­tem (GDD) Ahmed Clear­Path (ACP) 250 mm2 handelt es sich, im Gegen­satz zu dem gängi­gen Ahmed-Valve-GDD mit Ventil­me­cha­nis­mus, um ein neues ventil­lo­ses GDD mit vorge­la­de­nem Prole­ne­fa­den zur optio­na­len Schlauch­li­ga­tur für die 1. post­ope­ra­ti­ve Phase. Wie eine aktu­el­le Studie nun gezeigt hat, stellt ein ACP-GDD bei
10. August 2022
TOKIO (Bier­mann) – Omidene­pag-Isopro­pyl (OMDI) 0,002% bezeich­net einen selek­ti­ven prost­a­no­iden EP2-Rezep­tor-Agonis­ten. Die Autoren einer aktu­el­len Arbeit haben nun gezeigt, dass OMDI als neue Augeninnendruck(IOD)-senkende Thera­pie­op­ti­on bei Pati­en­ten mit einem primä­ren Offen­win­kel­glau­kom (POWG) sowohl als Erst­li­ni­en-Mono- als auch als Switch- oder Begleit­prä­pa­rat einsetz­bar ist. Die Wirkung entspricht in etwa derje­ni­gen von
8. August 2022
EL PASO (Bier­mann) – Den Autoren einer aktu­el­len Arbeit zufol­ge stellt eine XEN-Gel-Stentim­plan­ta­ti­on bei Pati­en­ten mit thera­pie­re­frak­tä­rem Glau­kom eine wirk­sa­me Thera­pie­op­ti­on dar – gleich­gül­tig, ob der Zugang ab inter­no oder mit Binde­hau­t­er­öff­nung (ab exter­no) erfolgt, die Augen phak oder pseu­do­phak bzw. erfolg­los glau­kom­chir­ur­gisch vorope­riert sind. Die Wissen­schaft­ler schlos­sen 185 Pati­en­ten (203
1. August 2022
TSU (Bier­mann) – Einer aktu­el­len Arbeit zufol­ge, beein­flusst ein Glau­kom das thera­peu­ti­sche Anspre­chen auf eine Anti-VEGF-Thera­pie bei Pati­en­ten mit einem durch einen Venen­ast­ver­schluss beding­ten Maku­la­ö­dem (VAV-MÖ) in Bezug auf die funk­tio­nel­len Erfol­ge negativ. Die Wissen­schaft­ler über­prüf­ten retro­spek­tiv medi­zi­ni­sche Aufzeich­nun­gen zu 57 Patienten/Augen mit einem VAV-MÖ, bei denen im Zeit­raum 2013
28. Juli 2022
IZMIR (Bier­mann) – Einer aktu­el­len Studie zufol­ge entwi­ckeln Kinder nach Verwen­dung topi­scher Corti­cos­te­ro­ide oftmals eine okulä­re Hyper­ten­si­on im Sinne eines Corti­cos­te­ro­id-Respon­se. Die Autoren der Arbeit empfeh­len daher insbe­son­de­re bei diesem pädia­tri­schen Kollek­tiv eine inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit zwischen ande­ren Fach­dis­zi­pli­nen und Ophthal­mo­lo­gen, um den Augen­in­nen­druck (IOD) sowie den Sehner­ven­kopf kontrol­lie­ren zu lassen.
28. Juli 2022
ZHEJIANG (Bier­mann) – Bei der CO2-assis­tier­ten Sklerek­to­mie (CLASS) handelt es sich um ein modi­fi­zier­tes chir­ur­gi­sches Verfah­ren der gängi­gen tiefen Sklerek­to­mie, bei dem die Abla­ti­on des Skler­age­we­bes mittels Laser anstel­le der manu­el­len Tech­nik erfolgt. Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass eine CLASS als allei­ni­ge Inter­ven­ti­on ein besse­res Wirk­sam­keits­pro­fil aufweist als
25. Juli 2022
TEL AVIV (Bier­mann) – Nach der Implan­ta­ti­on eines Ahmed-Glau­kom-Drai­na­ge-Systems mit Ventil­me­cha­nis­mus (AGVI) kommt es häufi­ger zu einer Abkaps­lung des Sicker­kis­sens (Siki) als bei einem zunächst ligier­ten Drai­na­ge­sys­tem ohne Ventil, da das Kammer­was­ser mit inflamma­to­ri­schen Zyto­ki­nen (stimu­lie­ren Fibro­se und Abkaps­lung) direkt post­ope­ra­tiv abfließt. Den Autoren einer neuen Arbeit zufol­ge stellt eine
25. Juli 2022
QUEBEC (Bier­mann) – Wie die Autoren einer aktu­el­len Pilot­stu­die berich­ten, führt eine trans­kon­junk­ti­va­le Implan­ta­ti­on eines XEN-45-Gel-Mikrost­ents (Klasse der mini­mal­in­va­si­ven Glau­kom­chir­ur­gie [MIGS]) ab exter­no unter realen Praxis­be­din­gun­gen bei Pati­en­ten mit medi­ka­men­tös nicht kontrol­lier­ba­rem Augen­in­nen­druck (IOD) zwar nach 1 Jahr zu einer guten Senkung des IOD, jedoch auch zu einer hohen Anzahl