weitere Themen

14. September 2021
SHANGHAI (Bier­mann) – Bei Demo­dex folli­culo­rum handelt es sich um Haar­balg­mil­ben, welche als Ekto­pa­ra­si­ten die Zilien und Meibom­drü­sen befal­len können. Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass ein vermehr­ter Demo­dex­be­fall häufig eine Rolle bei den Augen­ober­flä­chen­be­schwer­den, den Entzün­dun­gen und dem Ausfall von Meibom­drü­sen bei Pati­en­ten mit einer Meibom­drü­sen­dy­s­funk­ti­on (MDD) spielt.
6. September 2021
GUANGZHOU (Bier­mann) – Offen­bar besteht ein posi­ti­ver Zusam­men­hang zwischen einer Sehbe­hin­de­rung und Verkehrs­un­fäl­len in Ländern mit gerin­gem und mitt­le­rem Einkom­men (LMIC). Das berich­ten zumin­dest die Autoren einer aktu­el­len Studie aus China. Die Ergeb­nis­se der Studie unter­strei­chen die Dring­lich­keit einer erfor­der­li­chen Beur­tei­lung der Sehfunk­ti­on vor Ertei­lung eines Führer­scheins, so das Resü­mee der
6. September 2021
MANISA (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie aus der Türkei hat gezeigt, dass die morpho­lo­gi­schen Merk­ma­le, die Fläche und die Akti­vi­täts­zei­chen einer Typ-1-choro­ida­len Neovasku­la­ri­sa­ti­ons­mem­bran (CNV) bei der Diffe­ren­zie­rung zwischen neovasku­lä­rer alters­ab­hän­gi­ger Maku­la­de­ge­ne­ra­ti­on (nAMD) und pachy­cho­ro­ida­ler Neovaskulo­pa­thie (PNV) nur eine begrenz­te Rolle spielen. Die Wissen­schaft­ler nahmen 24 Pati­en­ten (24 Augen) mit nAMD
6. September 2021
ANTAKYA (Bier­mann) – Die Verhält­nis­se von Neutro­phi­len zu Lympho­zy­ten (NLR) und Throm­bo­zy­ten zu Lympho­zy­ten (PLR) gelten als Entzün­dungs­mar­ker bei chro­nisch-inflamma­to­ri­schen System­er­kran­kun­gen. Eine aktu­el­le Studie aus der Türkei hat nun gezeigt, dass der Syste­mi­sche Immun-Inflamma­ti­ons-Index (SII), der sich zusam­men­setzt aus der Throm­bo­zy­ten­zahl x der NLR, ein stär­ke­rer Prädik­tor für die Schwe­re
6. September 2021
TAIPEH (Bier­mann) – Pati­en­ten mit Uvei­tis besit­zen ein signi­fi­kant höhe­res Risiko für die späte­re Entwick­lung einer Psoria­sis sowie einer Psoria­sis­ar­thri­tis. Das berich­ten die Verfas­ser eine aktu­el­len Arbeit. Die Wissen­schaft­ler führ­ten eine retro­spek­ti­ve landes­wei­te bevöl­ke­rungs­ba­sier­te Kohor­ten­stu­die mithil­fe der Daten­bank des natio­na­len Kran­ken­ver­si­che­rungs­pro­gram­mes in Taiwan durch. Die Arbeits­grup­pe iden­ti­fi­zier­te zwischen 2001 und
6. September 2021
JAKARTA (Bier­mann) – Die okulä­re Tuber­ku­lo­se ist eine selte­ne extra­pul­mo­na­le myko­bak­te­ri­el­le Infek­ti­on und entwi­ckelt sich in der Regel durch häma­to­ge­ne Streu­ung ausge­hend von einer Primär­in­fek­ti­on. Die Poly­me­ra­se­ket­ten­re­ak­ti­on (PCR) stellt derzeit die Metho­de der Wahl zur Diagno­se einer okulä­ren Tuber­ku­lo­se dar. Die Sensi­ti­vi­tät und Spezi­fi­tät der PCR von intrao­ku­lä­ren Flüs­sig­kei­ten blei­ben jedoch
6. September 2021
ANKARA (Bier­mann) – Bei der Fuchs-Uvei­tis (FU) handelt es sich um eine chro­ni­sche, progres­si­ve, nicht granu­lo­ma­tö­se, über­wie­gend unila­te­ra­le ante­rio­re Uvei­tis mit mildem Vorder­kam­mer­reiz, Zell­in­fil­tra­ten sowie Glas­kör­per­trü­bun­gen. Die Befund­tri­as aus Hete­ro­chro­mie, Kata­rakt und Glau­kom defi­niert das Voll­bild der FU. Eine aktu­el­le Studie aus der Türkei hat nun gezeigt, dass die Choro­idea eine
30. August 2021
CHONGQING (Bier­mann) – Bei einem Chala­zi­on handelt es sich um eine chro­ni­sche, loka­li­sier­te lipo­gra­nu­lo­ma­tö­se Entzün­dung der Talg­drü­sen. Einige Studi­en haben bereits einen Vitamin‑A(VA)-Mangel als Risi­ko­fak­tor für dieses Krank­heits­bild beschrie­ben, da es dadurch zu einer Hyper­ke­ra­to­se sowie einer Obstruk­ti­on der Meibom­drü­sen­gän­ge kommen kann. Eine aktu­el­le Studie zu jungen Kindern mit vorbe­stehen­dem
30. August 2021
GRAZ (Bier­mann) – Bei Adali­mum­ab (ADA) handelt es sich um einen mono­k­lo­na­len Anti­kör­per gegen den Tumor-Nekro­se-Faktor (TNF)-α, der bei – auf die konven­tio­nel­le Thera­pie refrak­tä­rer – juve­ni­ler idio­pa­thi­scher Arthri­tis (JIA)-bedingter Uvei­tis als biolo­gi­sche Erst­li­ni­en­wahl einge­setzt wird. Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass bei einem Verlust des Anspre­chens (loss of respon­se
30. August 2021
NANJING (Bier­mann) ­– Eine aktu­el­le Studie aus China hat gezeigt, dass ein mütter­li­cher Diabe­tes melli­tus (DM) während der Schwan­ger­schaft, im Beson­de­ren bei diabe­ti­schen Kompli­ka­tio­nen, mit einem verstärk­ten Risiko für hohe Refrak­ti­ons­feh­ler beim Nach­wuchs asso­zi­iert ist. Die Wissen­schaft­ler nahmen 2.470.580 Perso­nen, die zwischen 1977 und 2016 gebo­ren wurden, in die landes­wei­te regis­ter­ge­stütz­te