Retina

13. Juni 2022
RIBEIRAO PRETO (Bier­mann) – Bei der neuar­ti­gen „Sand­wich-Tech­nik“ (SWiT) handelt es sich um ein Laser­ver­fah­ren mit 2 photo­ther­mi­schen Ansät­zen, welche das reti­na­le Pigmen­t­epi­thel (RPE) bei Pati­en­ten mit Diabe­ti­schem Maku­la­ö­dem (DMÖ) stimu­lie­ren sollen. Laut den Autoren der Arbeit werden hier­bei mithil­fe der halb­au­to­ma­ti­schen Pascal (Patter-Scanning-Laser)-Einheit Laser­her­de mit kurzer Puls­dau­er (SPD; 10
13. Juni 2022
SUBANG JAYA (Bier­mann) – Bei den Toco­tri­en­o­len (T3) handelt es sich um 4 Formen des Vitamin E (Toco­phe­rol), die anti­oxi­da­ti­ve, anti­in­flamma­to­ri­sche, anti­throm­bo­ge­ne sowie antian­gio­ge­ne Eigen­schaf­ten aufwei­sen. Die Autoren einer neuen Arbeit haben nun heraus­ge­fun­den, dass die länger­fris­ti­ge Einnah­me von T3 bei Pati­en­ten mit nicht­pro­li­fe­ra­ti­ver diabe­ti­scher Reti­no­pa­thie (NPDR) die Progres­si­on bereits
13. Juni 2022
CLEVELAND (Bier­mann) – Die Schicht der Innen­seg­men­te der Photo­re­zep­to­ren wird in die Ellip­so­id (EZ)- und die Myoid-Zone (MZ) unter­teilt. Eine hypo­re­flek­ti­ve Abhe­bung auf Höhe der MZ über der hyper­re­flek­ti­ven EZ wird als Spal­tung der Photo­re­zep­tor­schicht oder „bacil­la­ry detach­ment“ (BD) bezeich­net. Die Autoren einer aktu­el­len Studie haben nun gezeigt, dass eine
7. Juni 2022
MAILAND (Bier­mann) Die Lamina vascu­losa der Ader­haut lässt sich in 2 Teil­schich­ten mit zur Retina abneh­men­den Gefäß­durch­mes­sern unter­tei­len: in die retin­a­na­he Satt­ler-Schicht, die mit der Chorio­ca­pil­la­ris einen Komplex bildet (SLCC), sowie in die skler­ana­he Haller-Schicht (HL). Eine neue Studie hat nun gezeigt, dass eine Abnah­me der Dicke des SLCC-Komple­xes (SLCCT)
7. Juni 2022
PADUA (Bier­mann) – Die Multi­ple Skle­ro­se (MS) stellt eine Auto­im­mun­erkran­kung dar, bei der akti­vier­te Mikro­glia in der weißen (WM) und grauen Substanz (GM) im Rahmen der ZNS-Entzün­dung eine Schlüs­sel­rol­le spielt. Die Autoren einer aktu­el­len Arbeit haben nun gezeigt, dass eine starke Asso­zia­ti­on zwischen hyper­re­flek­ti­ven Foci (HRF) in der inne­ren Körner­schicht
7. Juni 2022
BARI (Bier­mann) – Pati­en­ten mit nicht­in­fek­tiö­ser poste­rio­rer Uvei­tis (NIU) entwi­ckeln oftmals ein sekun­dä­res zysto­i­des Maku­la­ö­dem (NIU-CMÖ). Wie die Autoren einer neuen Studie nun schrei­ben, können mikro­vasku­lä­re Verän­de­run­gen mithil­fe der OCT-Angio­gra­phie (OCT‑A) darge­stellt werden, die prädik­tiv auf ein Rezi­di­v­ri­si­ko hinwei­sen und hilf­reich bei der Über­wa­chung dieses Pati­en­ten­kol­lek­tivs sind. Die Wissen­schaft­ler schlos­sen 56
7. Juni 2022
AFYONKARAHISAR (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Studie hat gezeigt, dass bei Pati­en­ten nach über­stan­de­ner COVID-19-Erkran­kung signi­fi­kan­te Verän­de­run­gen der reti­na­len Gefäß­dich­te (VD), der fovea­len avasku­lä­ren Zone (FAZ) sowie des Blut­flus­ses der äuße­ren Netz­haut und der Chorio­ka­pil­la­ris vorlie­gen. Laut den Verfas­sern der Arbeit könn­ten diese Befun­de einer Reihe von patho­ge­nen Mecha­nis­men zuge­schrie­ben werden,
7. Juni 2022
NANTONG (Bier­mann) – Einer aktu­el­len Studie zufol­ge korre­lie­ren die Blut­wer­te der Leuko­zy­ten, insbe­son­de­re die Verhält­nis­se der Neutro­phi­len, Mono­zy­ten und Eosi­no­phi­len sowie das Verhält­nis von Neutro­phi­len zu Lympho­zy­ten (NLR) – als Marker für eine chro­ni­sche Inflamma­ti­on – mit mikro- und makro­vasku­lä­ren Verän­de­run­gen bei Pati­en­ten mit diabe­ti­scher Reti­no­pa­thie (DR). Laut den Autoren
3. Juni 2022
ANKARA (Bier­mann) – Bei gene­se­nen Pati­en­ten nach einer nicht schwer gelau­fe­nen COVID-19-Erkran­kung besteht oftmals eine Ausdün­nung der Gangli­en­zell­schicht­di­cke (GCLT) im Sinne einer neuro­re­ti­na­len Betei­li­gung, die eng verbun­den ist mit zentra­len neuro­lo­gi­schen Sympto­men wie bspw. kogni­ti­ven Störun­gen („Brain Fog“) oder Kopf­schmer­zen. Dieser Netz­haut­be­fund könnte sich als Marker für eine zentra­le neuro­lo­gi­sche
2. Juni 2022
LA JOLLA (Bier­mann) – Lata­no­pros­ten bunod‑0,024% (LBN) stellt das 1. Stick­stoff­mon­oxid (NO)-freisetzende Prosta­glan­din-Analo­gon dar, welches zum einen den uveo­sklera­len Abfluss, zum ande­ren zusätz­lich den trabe­ku­lä­ren Abfluss über das NO verbes­sert. Die Autoren einer aktu­el­len Arbeit haben nun heraus­ge­fun­den, dass LBN im Gegen­satz zu Timolol‑0,5% die Gefäß­dich­te (VD) der Makula erhöht.