Vorde­rer Augenabschnitt

Sklera und Hornhautperipherie bei hoch Myopen asymmetrischer im Vergleich zu Emmetropen

29. August 2021

BRISBANE (Bier­mann) – Die Präva­lenz der Myopie, insbe­son­de­re auch der hohen Myopie hat in den letz­ten Jahren zuge­nom­men. Bisher wurde jedoch nur wenig unter­sucht, inwie­fern die Myopie Verän­de­run­gen der ante­rio­ren Sklera verur­sacht. Um dies zu klären, wurde in einer austra­li­schen prospek­ti­ven Studie mittels Eye Surface Profi­ler die vorde­re Augen­ober­flä­che von emme­tro­pen, leicht bis mode­rat myopen und hoch myopen Proban­den untersucht.

Einge­schlos­sen wurden 45 junge Erwach­se­ne (58% davon weib­lich) im Alter von 18 bis 35 Jahren. Von diesen waren 15 Proban­den emme­trop, 15 leicht bis mode­rat myop und 15 hoch myop. Gemes­sen wurden die sagit­ta­le Höhe und der axiale Radius der Kurvatur im Bereich nasa­ler und tempo­ra­ler Horn­haut­pe­ri­phe­rie und ante­rio­rer Sklera.
Analy­siert wurden 39 Messun­gen der nasa­len und 43 Messun­gen der tempo­ra­len Berei­che des vorde­ren Augen­ab­schnitts. Die nasale cornea­le Peri­phe­rie und ante­rio­re Sklera zeig­ten eine größe­re sagit­ta­le Höhe bei den hoch Myopen im Vergleich zu den Emme­tro­pen (durch­schnitt­lich 2,44 +/- 0,07 bzw. 2,21 +/- 0,04 mm; p = 0,02). Im Gegen­satz dazu fanden sich keine signi­fi­kan­ten Unter­schie­de zwischen leicht bis mode­rat Myopen im Vergleich zu Emme­tro­pen und hoch Myopen. Im tempo­ra­len Mess­be­reich zeig­ten sich keine signi­fi­kan­ten Unter­schie­de zwischen den einzel­nen Grup­pen. Die Asym­me­trie von nasal zu tempo­ral in Bezug auf die sagit­ta­le Höhe war bei hoch Myopen gerin­ger als bei Emme­tro­pen (0,20 +/- 0,07 bzw. 0,46 +/- 0,06 mm; p = 0,02). Hoch Myope zeig­ten außer­dem eine gerin­ge­re Asym­me­trie der nasal-tempo­ra­len axia­len Radius-Kurvatur im Vergleich zu Emme­tro­pen (0,35 +/- 0,08 bzw. 0,71 +/- 0,08 mm; p = 0.01).

Zusam­men­fas­send sehen die Autoren in den Ergeb­nis­sen ihrer Studie auch mögli­che Einflüs­se auf das Design von cornea­len und sklera­len Kontakt­lin­sen für hoch myope Pati­en­ten. (ak)

Autoren: Nivazmand H et al.
Korrespondenz: Hamed.Niyazmand@hdr.qut.edu.au
Studie: Anterior eye shape in emmetropes, low to moderate myopes, and high myopes
Quelle: Cont Lens Anterior Eye. 2021 Aug;44(4):101361
Web: https://doi.org/10.1016/j.clae.2020.08.005

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.