Subma­ku­lä­re Hämor­rha­gie während einer Anti-VEGF-Therapie

Funktionelle Prognose ist ungünstig

26. April 2022

DIJON (Bier­mann) – Einer aktu­el­len Studie zufol­ge stellt eine subma­ku­lä­re Blutung (SMH) mit Sehver­lust bei Pati­en­ten mit neovasku­lä­rer AMD (nAMD) während einer intra­vit­rea­len Phar­ma­ko­the­ra­pie in der klini­schen Routi­ne­pra­xis eine selte­ne Kompli­ka­ti­on dar, die zu jedem Zeit­punkt der Thera­pie auftre­ten kann. Laut den Forschen­den kommt es nach dem Ereig­nis nur begrenzt zu einer Rekon­va­les­zenz des Sehvermögens.

In ihre retro­spek­ti­ve Analy­se schlos­sen die Wissen­schaft­ler 6425 behand­lungs­nai­ve Pati­en­ten (7642 Augen) mit nAMD ein, bei denen im Zeit­raum 1. Januar 2010 bis 31. Dezem­ber 2020 insge­samt 135.095 intra­vit­rea­le Injek­tio­nen (IVI) mit den VEGF-Inhi­bi­to­ren Rani­bi­zumab, Afli­ber­cept oder Beva­ci­zumab durch­ge­führt wurden. Alle Daten stamm­ten von Pati­en­ten, die im prospek­tiv gestal­te­ten „Fight-Retinal-Blindness!“-Register mit Real-World-Ergeb­nis­sen erfasst werden. Die Arbeits­grup­pe berech­ne­te mithil­fe der Pois­son-Regres­si­on, der Kaplan-Meier-Über­le­bens­kur­ven sowie der Cox-Proporti­nal-Hazard-Model­le die geschätz­te Inzi­denz, die kumu­la­ti­ve Rate und die Hazard Ratio für eine SMH mit Visus­ver­lust während der Anti-VEGF-Therapie.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass 105 der 7642 Augen eine SMH mit Sehver­lust entwi­ckel­ten (Rate 1 pro 1283 IVI [0,08%; 95%-KI 0,06–0,09]). Des Weite­ren stell­ten die Reti­no­lo­gen fest, dass die geschätz­te Inzi­denz im Zeit­raum der Studie für eine SMH mit Visus­ver­lust pro Jahr pro 1000 behan­del­ter Pati­en­ten bei 4,6 (95%-KI 3,8–5,7) lag.

Demge­gen­über konsta­tier­ten die Exper­ten, dass die kumu­la­ti­ve Rate für eine SMH pro Pati­ent nicht signi­fi­kant mit jeder aufein­an­der­fol­gen­den Injek­ti­on anstieg (p=0,947).

Die Pati­en­ten wiesen zum Zeit­punkt der SMH-Diagno­se einen mitt­le­ren Visu­s­ab­fall um 6 Zeilen (30 ETDRS-Buch­sta­ben) auf, der sich nach 1 Jahr nur mittel­mä­ßig um 2 Zeilen (10 Buch­sta­ben) verbesserte.

(tt)

Autoren: Gabrielle PH et al.
Korrespondenz: Pierre-Henry Gabrielle; phgabrielle@gmail.com
Studie: Incidence, risk factors and outcomes of submacular haemorrhage with loss of vision in neovascular age-related macular degeneration in daily clinical practice: data from the FRB! registry
Quelle: Acta Ophthalmol 2022; Mar 23 (online ahead of print)
Web: dx.doi.org/10.1111/aos.15137

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.