Rheg­ma­to­ge­ne Netzhautablösung

Inzidenzrate in Dänemark von 2000 bis 2016 um 50% angestiegen

25. Februar 2020

KOPENHAGEN (Bier­mann) – Die Inzi­denz der rheg­ma­to­ge­nen Netz­haut­ab­lö­sung (RRD) ist in Däne­mark ange­stie­gen. Insbe­son­de­re Männer ab 50 Jahren sind betrof­fen. Die Regis­ter­stu­die basiert auf den Daten des däni­schen natio­na­len Patientenregisters.

Im Zeit­raum von 2000–2016 iden­ti­fi­zier­ten die däni­schen Autoren 11.769 Perso­nen mit einer RRD-Primär­ope­ra­ti­on in beiden Augen. Die alters- und geschlechts­stan­dar­di­sier­te Inzi­denz­ra­te von RRD stieg während des Studi­en­zeit­raums um mehr als 50%.

Die Studi­en­au­toren fanden einen signi­fi­kan­ten Anstieg der Inzi­denz­ra­te sowohl bei Männern als auch bei Frauen über 50 Jahren. Eben­falls einen Anstieg beob­ach­te­ten die Autoren bei Männern unter 50 Jahren, jedoch nicht bei Frauen unter 50 Jahren (p<0,001).

Bei Männern ab 50 Jahren war die Zunah­me der RRD-Primär­ope­ra­ti­on während des Studi­en­zeit­raums am ausge­präg­tes­ten: Die Stei­ge­rungs­ra­te betrug 1,7 ±0,1 Fälle pro 100.000 Perso­nen­jah­ren pro Jahr (p<10exp–11).

(isch)

Autoren: Nielsen BR et al.
Korrespondenz: Birgitte.romme.nielsen@regionh.dk; Birgitte Romme Nielsen
Studie: The incidence of rhegmatogenous retinal detachment is increasing
Quelle: Acta Ophthalmol 2020 Feb 21.
Web: https://doi.org/10.1111/aos.14380

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.