Proli­fe­ra­ti­ve diabe­ti­sche Retinopathie

Ehestatus und Wartezeit beeinflussen Compliance nach Notfallbehandlung

16. April 2019

MIAMI (Bier­mann) — Pati­en­ten, die sich notfall­mä­ßig mit einer akti­ven proli­fe­ra­ti­ven diabe­ti­schen Reti­no­pa­thie vorstel­len, erwei­sen sich im Follow-up mit hoher Wahr­schein­lich­keit als noncom­pli­ant, wie eine retro­spek­ti­ve Kohor­ten­stu­die aus den USA zeigt. Fakto­ren, die einen signi­fi­kan­ten Effekt auf das Risiko für Noncom­pli­an­ce hatten, waren der Versi­che­rungs­sta­tus, der Ehesta­tus, die Länge des ersten Besu­ches in der Notauf­nah­me und das Inter­vall bis zur Kontrolle.

In die Studie wurden alle Pati­en­ten einge­schlos­sen, die zwischen Mai 2014 und Dezem­ber 2016 mit einer akti­ven proli­fe­ra­ti­ven diabe­ti­schen Reti­no­pa­thie eine ophthal­mo­lo­gi­sche Notauf­nah­me aufsuch­ten. Insge­samt zähl­ten die Autoren 590 Pati­en­ten­kon­tak­te in der Notauf­nah­me. Die Follow-up-Rate lag bei 61,9%. Verhei­ra­te­te Pati­en­ten und dieje­ni­gen mit einer Public-Health-Trust-Kran­ken­ver­si­che­rung kamen mit höhe­rer Wahr­schein­lich­keit zu Kontroll­un­ter­su­chun­gen (OR 0,543; p=0,004). Pati­en­ten, deren erster Besuch in der Notauf­nah­me länger dauer­te, und Pati­en­ten, bei denen bis zum Follow-up-Termin mehr Zeit verging, verhiel­ten sich mit gerin­ge­rer Wahr­schein­lich­keit compli­ant (OR 0,948; p=0,001 und OR 0,941; p<0,0001). Andere Fakto­ren waren nicht signi­fi­kant mit der Compli­an­ce im Follow-up assoziiert.

(nec)

Autoren: Hinkle JW et al.
Korrespondenz: Bascom Palmer Eye Institute, University of Miami Miller School of Medicine, Miami, FL, USA
Studie: Patients Presenting Emergently with Proliferative Diabetic Retinopathy: Follow-up and Factors Associated With Compliance
Quelle: Retina 2019 Mar 11.
Web: https://journals.lww.com/retinajournal/Abstract/publishahead/PATIENTS_PRESENTING_EMERGENTLY_WITH_PROLIFERATIVE.96186.aspx

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.