Primä­res Offen­win­kel­glau­kom unter maxi­ma­ler loka­ler Therapie

Zugabe von Netarsudil ist wirksamer als Wechsel zu Latanoprosten bunod

26. April 2022

SAN ANTONIO (Bier­mann) – Wie die Autoren einer aktu­el­len Studie berich­ten, stellt bei Pati­en­ten mit primä­rem Offen­win­kel­glau­kom (POAG), die bereits unter einer maxi­ma­len topi­schen Thera­pie mit 4 verschie­de­nen, antig­lau­kom­a­tö­sen Wirk­stof­fen (MMT) stehen, die zusätz­li­che Gabe des neuen Rho-Kinase-Inhi­bi­tors Netarsudil‑0,02% (NET) eine effek­ti­ve­re Thera­pie­op­ti­on zur weite­ren Senkung des Augen­in­nen­dru­ckes (IOD) dar als ein Wech­sel von einem bereits appli­zier­ten Prosta­glan­din-Analo­gon (PGA) zu Latanoprosten-bunod‑0,024% (LB), einem Stick­stoff-frei­set­zen­den PGA.

Im Rahmen ihrer mono­zen­tri­schen, retro­spek­ti­ven Kohor­ten­stu­die über­prüf­ten die Wissen­schaft­ler medi­zi­ni­sche Aufzeich­nun­gen zu 35 Patienten/Augen mit POAG, bei denen im Zeit­raum 2017 bis 2021 in der Glau­kom­kli­nik der Univer­si­tät Texas in San Anto­nio (USA) neben einer MMT zusätz­lich NET verschrie­ben (n=24) oder ein PGA durch LB ersetzt wurde (n=11). Ausschluss­kri­te­ri­en waren voran­ge­gan­ge­ne glau­kom­chir­ur­gi­sche Eingrif­fe, mit Ausnah­me einer selek­ti­ven Laser­tra­be­kulo­plas­tik oder einer Kata­rakt­ex­trak­ti­on, die >1 Jahr zurück­la­gen. Als Endpunk­te legte die Arbeits­grup­pe die abso­lu­te IOD-Reduk­ti­on (IOPR), den Prozent­satz an IOPR sowie den Anteil an Pati­en­ten fest, die eine IOPR von >10% (thera­peu­ti­sche Schwel­le) erreichten.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass die abso­lu­te IOPR bei den Pati­en­ten nach Zugabe von NET signi­fi­kant stär­ker ausfiel als bei den Pati­en­ten mit Austausch eines PGA gegen LB. Ebenso stell­ten die Glau­kom­spe­zia­lis­ten fest, dass die prozen­tua­le IOPR in der NET-Gruppe signi­fi­kant höher lag als in der LB-Gruppe. Glei­cher­ma­ßen konsta­tier­ten die Exper­ten, dass der Anteil an Pati­en­ten, die die thera­peu­ti­sche Schwel­le von >10% IOPR erreich­ten, bei den NET-Pati­en­ten signi­fi­kant größer war als derje­ni­ge bei den LB-Patienten.

(tt)

Autoren: Bahr T et al.
Korrespondenz: Corey Waldman; waldmanc@uthscsa.edu
Studie: Comparison of netarsudil and latanoprostene bunod as adjuncts to maximum medical therapy in primary open-angle glaucoma: a single-centre retrospective cohort study
Quelle: Can J Ophthalmol 2022; Apr 11;S0008-4182(22)00094-1.
Web: dx.doi.org/10.1016/j.jcjo.2022.03.004

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.