Primä­res Offen­win­kel­glau­kom und okulä­re Hypertension

Synechien nach SLT sind ebenso wie nach ALT möglich

18. Mai 2022

HONGKONG (Bier­mann) – Bislang ist bekannt, dass peri­phe­re ante­rio­re Synechi­en (PAS) nach einer Argon-Laser-Trabe­kulo­plas­tik (ALT) auftre­ten können. Eine aktu­el­le Arbeit hat nun gezeigt, dass sich PAS auch bei Pati­en­ten nach einer gewe­be­scho­nen­de­ren selek­ti­ven Laser-Trabe­kulo­plas­tik (SLT) entwi­ckeln können. Die Forschen­den der Veröf­fent­li­chung haben als Risi­ko­fak­to­ren für eine frühe Entwick­lung der PAS nach SLT einen grenz­wer­ti­gen Augen­in­nen­druck (IOD), die Appli­ka­ti­on von Bimato­prost-Augen­trop­fen präope­ra­tiv sowie einen vorbe­stehen­den Hyper­to­nus detektiert.

In ihr retro­spek­ti­ves Review schlos­sen die Wissen­schaft­ler 292 chine­si­sche Pati­en­ten (509 phake Augen) mit Offen­win­kel­glau­kom oder okulä­rer Hyper­ten­si­on ein, die sich im Zeit­raum 2011 bis 2015 einer SLT unter­zo­gen. Die Arbeits­grup­pe analy­sier­te die post­ope­ra­ti­ven Ergeb­nis­se, insbe­son­de­re die Entwick­lung von PAS.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass bei 221 der 509 Augen (43,42%) eine (doku­men­tier­te) Gonio­sko­pie während der Nach­be­ob­ach­tungs­zeit durch­ge­führt wurde. Für diese Augen lag die 4‑Jah­res-Inzi­denz für PAS bei 13,57% (30 Augen). Des Weite­ren stell­ten die Glau­kom­spe­zia­lis­ten fest, dass die Zeit­span­ne zwischen der 1. SLT und der PAS-Diagno­se 5,62 Jahre (2052±75,2 Tage) betrug.

Darüber hinaus konsta­tier­ten die Exper­ten – nach Berück­sich­ti­gung der Korre­la­ti­on zwischen den Augen – mithil­fe des Cox-Regres­si­ons­mo­dells für gemisch­te Effek­te (AUC 0,885), dass sich als Prädik­to­ren für ein frühes Auftre­ten von PAS ein IOD von ≥18 mmHg zu Studi­en­be­ginn (HR 4,6; p=0,031), der Einsatz von Bimato­prost-Augen­trop­fen vor der SLT (HR 14,97; p=0,006) sowie ein bekann­ter Hyper­to­nus (HR 11,78; p=0,016) erwie­sen. Indes beob­ach­te­ten die Ophthal­mo­lo­gen keinen signi­fi­kan­ten Zusam­men­hang zwischen einer frühe­ren PAS-Diagno­se und dem Alter der Pati­en­ten (p=0,434), der Anzahl einge­setz­ter Antig­lau­kom­a­to­sa zum Zeit­punkt des Studi­en­be­ginns (p=0,693) und der Appli­ka­ti­on von Brin­zo­l­a­mid-Augen­trop­fen vor der SLT (p=0,326).

(tt)

Autoren: Chan JC et al.
Korrespondenz: Jonathan Cheuk-Hung Chan; jonochan@hku.hk
Studie: Peripheral anterior synechiae after selective laser trabeculoplasty among Chinese patients
Quelle: Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 2022; May 7 (online ahead of print)
Web: dx.doi.org/10.1007/s00417-022-05685-8

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.