Primä­res Offen­win­kel­glau­kom und CO2-assis­tier­te Sklerektomie

Alleiniges Verfahren zeigt besseres Wirksamkeitsprofil als Kombination mit Phako

28. Juli 2022

ZHEJIANG (Bier­mann) – Bei der CO2-assis­tier­ten Sklerek­to­mie (CLASS) handelt es sich um ein modi­fi­zier­tes chir­ur­gi­sches Verfah­ren der gängi­gen tiefen Sklerek­to­mie, bei dem die Abla­ti­on des Skler­age­we­bes mittels Laser anstel­le der manu­el­len Tech­nik erfolgt. Eine aktu­el­le Studie hat nun gezeigt, dass eine CLASS als allei­ni­ge Inter­ven­ti­on ein besse­res Wirk­sam­keits­pro­fil aufweist als ein kombi­nier­ter Eingriff mit Kata­rakt­ex­trak­ti­on (CLASS + Phako), während die Inzi­denz an peri­phe­ren ante­rio­ren Synechi­en (PAS) jedoch höher ausfällt.

In ihre prospek­ti­ve Vergleichs­stu­die nahmen die Wissen­schaft­ler 46 Patienten/Augen mit primä­rem Offen­win­kel­glau­kom auf, bei denen entwe­der eine allei­ni­ge CLASS (n=23) oder eine CLASS + Phako (n=23) durch­ge­führt wurde und die Nach­be­ob­ach­tungs­zeit 1 Jahr betrug. Die Arbeits­grup­pe legte als Haupt­end­punk­te die Verän­de­rung des Augen­in­nen­dru­ckes (IOD), der Anzahl einge­setz­ter Antig­lau­kom­a­to­sa (AGM) sowie der best­kor­ri­gier­ten Sehschär­fe (BCVA) fest. Zu den sekun­dä­ren Endpunk­ten zähl­ten die Erfolgs­ra­ten (5≤ IOD <18 mmHg und IOD-Reduk­ti­on ≥20% ±AGM), ein funk­ti­ons­tüch­ti­ges Sicker­kis­sen, die post­ope­ra­ti­ve Laser-Synechio­ly­se sowie Komplikationen.

Die Forscher ermit­tel­ten bei der fina­len Jahres­kon­trol­le in der CLASS-Gruppe eine signi­fi­kant stär­ke­re Verrin­ge­rung des IOD im Vergleich zur CLASS + Phako-Gruppe (54,5 vs. 26,2%; p<0,01), während die BCVA bei den CLASS-Augen stabil blieb und bei den CLASS + Phako-Augen signi­fi­kant von 0,2 auf 0,8 dezi­mal anstieg. Die Anzahl an AGM nahm in beiden Grup­pen glei­cher­ma­ßen signi­fi­kant ab (CLASS von 3,4 auf 0,3; CLASS + Phako von 2,8 auf 0,5; p=0,78). Demge­gen­über stell­ten die Exper­ten in der CLASS-Gruppe gegen­über der Kombi­na­ti­ons­grup­pe eine höhere Rate an funk­ti­ons­tüch­ti­gen Sicker­kis­sen (60,9 vs. 8,7%; p<0,01) sowie an voll­stän­di­gen bzw. quali­fi­zier­ten Erfol­gen (60,9 vs. 26,1% bzw. 87,0 vs. 32,5%; beide p<0,01) fest, während die kombi­nier­te Gruppe eine signi­fi­kant gerin­ge­re PAS-Inzi­denz verzeich­ne­te (21,7 vs. 73,9%; p<0,01).

(tt)

Autoren: Chen M
Korrespondenz: Kaijun Wang; ze_wkj@zju.edu.cn
Studie: CO2 Laser-Assisted Sclerectomy Surgery Alone or Combined with Phacoemulsification in Primary Open-Angle Glaucoma: Comparison of 1-Year Outcomes
Quelle: Ophthalmol Ther 2022; Jun 30 (online ahead of print)
Web: dx.doi.org/10.1007/s40123-022-00539-2

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.