Primä­res Offenwinkelglaukom

Tafluprost ist ähnlich wirksam, aber verträglicher als Latanoprost

14. September 2021

KUWAIT (Bier­mann)  Die konser­vie­rungs­mit­tel­frei­en Tafluprost‑0,0015%(TP)-Augentropfen zeigen eine vergleich­ba­re Wirkung auf den Augen­in­nen­druck (IOD) wie die konser­vie­rungs­mit­tel­frei­en Latanoprost‑0,005%(LP)-Augentropfen Sie sind jedoch erheb­lich verträg­li­cher in Bezug auf subjek­ti­ve und objek­ti­ve Augen­ober­flä­chen­ir­ri­ta­tio­nen. Das berich­ten die Autoren einer aktu­el­len Studie aus China.

Die Wissen­schaft­ler nahmen 30 Pati­en­ten mit frühem primä­ren Offen­win­kel­glau­kom (POAG), die zwischen Juli 2019 und Febru­ar 2020 in der Augen­am­bu­lanz behan­delt wurden, in die prospek­ti­ve rando­mi­sier­te Cross­over-Studie auf. Die Arbeits­grup­pe teilte die Pati­en­ten in die TP- und in die LP-Gruppe mit jeweils 15 Pati­en­ten auf.

Jede Gruppe appli­zier­te die jewei­li­gen Augen­trop­fen über einen Zeit­raum von 2 Mona­ten. Nach­fol­gend wurde die Thera­pie 1 Monat been­det (Washout-Phase), und danach mit getausch­ten Augen­trop­fen für weite­re 2 Monate fortgesetzt.

Die Arbeits­grup­pe über­prüf­te den IOD zu Studi­en­be­ginn sowie monat­lich bis zum Studi­en­en­de. Weiter­hin bestimm­te sie die Wirk­sam­keit anhand der IOD-Reduk­ti­on am Ende jeder Behand­lungs­pe­ri­ode. Ebenso beur­teil­te sie die Verträg­lich­keit sowohl subjek­tiv (Frage­bo­gen zu okulä­ren Beschwer­den) als auch objek­tiv (ophthal­mo­lo­gi­scher Befund) am Ende jeder Behandlungsperiode.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass alle Augen beider Grup­pen eine Senkung des IOD um >20% im Vergleich zum Ausgangs-IOD erreich­ten, ohne einen statis­tisch signi­fi­kan­ten Unter­schied unter­ein­an­der. Demge­gen­über stell­ten die Exper­ten fest, dass die mit LP-behan­del­ten Augen während der gesam­ten Studi­en­zeit signi­fi­kant häufi­ger Horn­hau­t­ero­sio­nes und konjunk­ti­va­le Hyper­ämie aufwie­sen. Gleich­wohl signi­fi­kant schlech­ter zeig­ten sich auch die Werte der Tränen­film­auf­riss­zeit nach LP im 2. und 5. Monat (p<0,001 und p=0,026), wohin­ge­gen dies nicht nach TP eintrat (p=0,719 und p=0,164). Nach dem Wech­sel von TP zu LP gaben alle Pati­en­ten verstärkt Beschwer­den an.

(tt)

Autoren: Hagras SM et al.
Korrespondenz: Sherein M Hagras; shereinhagras@gmail.com
Studie: Crossover randomized study comparing the efficacy and tolerability of preservative-free Tafluprost 0.0015% to Latanoprost 0.005% in patients with primary open-angle glaucoma
Quelle: Indian J Ophthalmol 2021; Sep;69(9):2475-2480.
Web: dx.doi.org/10.4103/ijo.IJO_165_21

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.