Primä­res Offenwinkelglaukom

Achtsamkeitsmeditation kann Augeninnendruck reduzieren

30. April 2019

TOKYO (Bier­mann) – Die Reduk­ti­on des Augen­in­nen­drucks (IOP) beim primä­ren Offen­win­kel­glau­kom (POWG) ist derzeit der einzi­ge Ansatz, um weite­re Schä­den des Sehner­ven­kop­fes zu verhin­dern. Andere Mecha­nis­men wie oxida­ti­ver Stress, Glut­amat-Exzito­to­xi­zi­tät oder vasku­lä­re Dysre­gu­la­ti­on werden jedoch nicht ange­spro­chen. Stress ist ein wesent­li­cher Risi­ko­fak­tor für diese Mechanismen.

Ein Team japa­ni­scher Forscher hat heraus­ge­fun­den, dass durch MBSR (mind­ful­ness-based stress reduc­tion) der Augen­in­nen­druck gesenkt und typi­sche Stress-Biomar­ker norma­li­siert werden können.

In der prospek­ti­ven, rando­mi­sier­ten Studie wurden 90 Pati­en­ten mit primä­rem Offen­win­kel­glau­kom (180 Augen, Alter über 45 Jahre) einer Warte­lis­ten­kon­troll- oder Acht­sam­keits-Medi­ta­ti­ons­grup­pe zuge­ord­net, die täglich für 21 Tage prak­ti­zier­te. Gemes­sen wurden unter ande­rem der Augen­in­nen­druck (primä­rer Endpunkt), die Lebens­qua­li­tät (QOL), stress­be­zo­ge­ne Serum­bio­mar­ker [Corti­sol, β‑Endorphin, IL6, TNF‑α, BDNF, ROS] und die gesam­te anti­oxi­da­ti­ve Kapa­zi­tät (TAC).

Die Verglei­che zwischen den Grup­pen erga­ben einen signi­fi­kant nied­ri­ge­ren Augen­in­nen­druck bei Medi­tie­ren­den (rech­tes Auge: 18,8–12,7 mmHg, linkes Auge: 19,0–13,1 mmHg), der mit signi­fi­kant nied­ri­ge­ren Stress-Biomar­ker-Spie­geln korre­lier­te, einschließ­lich Corti­sol (497,3–392,3 ng/ml), IL6 (2,8–1,5 ng/ml), TNF‑α (57,1–45,4 pg/ml), ROS (1625–987 RLU/min/104 Neutro­phi­len). Erhöh­te Werte wurden gemes­sen bei β‑Endorphin (38,4–52,7 pg/ml), BDNF (56,1–83,9 ng/ml) und TAC (5,9–9,3) (alle p<0,001). Eben­falls wurde eine Verbes­se­rung der Lebens­qua­li­tät bei den Pati­en­ten der Medi­ta­ti­ons­grup­pe fest­ge­stellt (p<0,05).

Eine Acht­sam­keits­me­di­ta­ti­on wie MBSR kann daher als Zusatz­the­ra­pie für Pati­en­ten mit primä­rem Offen­win­kel­glau­kom empfoh­len werden, so das Fazit der Autoren.

(isch)

Autoren: Dada T, Mittal D, Mohanty K et al.
Korrespondenz: Data T, Japan NIPT Consortium, Tokyo, Japan; taka0197@kuhp.kyoto-u.ac.jp
Studie: Mindfulness Meditation Reduces Intraocular Pressure, Lowers Stress Biomarkers and Modulates Gene Expression in Glaucoma: A Randomized Controlled Trial
Quelle: J Glaucoma 2018;27:1061–1067.
Web: https://doi.org/10.1097/IJG.0000000000001088

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.