Ophthal­mo­lo­gi­sche Verän­de­run­gen bei Rauchern

Vorderer und hinterer Augenabschnitt sind häufig betroffen

12. Mai 2021

DEHRADUN (Bier­mann)  Eine aktu­el­le Studie aus Indien hat gezeigt, dass chro­ni­sches Ziga­ret­tern­rau­chen zu einer erhöh­ten Inzi­denz von Augen­ober­flä­chen­er­kran­kun­gen im Sinne eines Sicca-Syndroms führt und zusätz­lich mit einer Verdün­nung der reti­na­len Nerven­fa­ser­schicht (RNFL) asso­zi­iert ist. Laut den Autoren könnte Rauchen bei Pati­en­ten mit neuro­de­ge­ne­ra­ti­ven Netz­hau­ter­kran­kun­gen zu einem kumu­la­ti­ven RNFL-Verlust führen.

Die Ophthal­mo­lo­gen nahmen 60 Raucher (120 Augen), deren Konsum ≥10 Packungs­jah­re (10 Jahre 1 Packung pro Tag) betrug, sowie 60 gesun­de Nicht­rau­cher als Kontroll­grup­pe in die Quer­schnitts­stu­die auf.

Zusätz­lich zur Anamne­se-Erhe­bung führte die Arbeits­grup­pe eine gründ­li­che ophthal­mo­lo­gi­sche Unter­su­chung des vorde­ren und hinte­ren Augen­ab­schnit­tes, einen Schir­mer-I-Test (SIT), eine Messung der Höhe des Tränen­me­nis­kus (TMH) sowie eine Messung der Tränen­film­auf­riss­zeit (TBUT) mit 2%-Fluoreszein und vorge­schal­te­tem Kobalt­blau-Filter an der Spalt­lam­pe durch. Die RNFL-Dicke wurde mithil­fe der Fourier-domain-OCT (FD-OCT) gemes­sen.

Das mitt­le­re Alter der Teil­neh­mer betrug 56,48±10,38 Jahre. Die Forscher ermit­tel­ten in der Raucher­grup­pe im Vergleich zu der Kontroll­grup­pe eine statis­tisch signi­fi­kan­te Verrin­ge­rung der Tränen­film­pa­ra­me­ter (p=0,000). Ebenso zeigte sich bei den Rauchern im Vergleich zu den Nicht­rau­chern eine höhere Inzi­denz an Meibom­drü­sen­dys­funk­ti­on (p=0,000).

Im Rahmen der reti­na­len Bild­ge­bung stell­ten die Wissen­schaft­ler im OCT bei der Raucher­grup­pe im Vergleich zu der Nicht­rau­cher­grup­pe eine signi­fi­kan­te Dicken­re­duk­ti­on der RNFL in allen 4 Quadran­ten fest (p=0,00).

Die Autoren resü­mie­ren, dass OCT-Bilder von Rauchern, bei denen bereits reti­na­le dege­ne­ra­ti­ve Verän­de­run­gen vorlie­gen, mögli­cher­wei­se unter Berück­sich­ti­gung des kumu­la­ti­ven RNFL-Verlus­tes durch das Rauchen inter­pre­tiert werden soll­ten.

(tt)

Autoren: Narnoli P et al.
Korrespondenz: Rakhee Khanduri; rakhee.sodhi@gmail.com
Studie: Dry eye disease and retinal nerve fiber layer changes in chronic smokers
Quelle: Indian J Ophthalmol 2021; May;69(5):1178-1182.
Web: dx.doi.org/10.4103/ijo.IJO_976_20

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.