Okulä­re Syphilis

OCT-Befunde sind diagnostisch wertvoll

1. Juni 2021

ADELAIDE (Bier­mann)  Bei der okulä­ren Syphi­lis können sich nahezu alle Formen einer okulä­ren Entzün­dung zeigen, weshalb sie auch als das Chamä­le­on unter den Augen­er­kran­kun­gen bezeich­net wird.

Eine aktu­el­le Studie aus Austra­li­en hat nun gezeigt, dass es typi­sche Befun­de in der Spec­tral-Domain opti­schen Kohä­renz­to­mo­gra­phie (SD-OCT) des hinte­ren Augen­ab­schnit­tes gibt, die an die okulä­re Syphi­lis denken lassen soll­ten, jedoch nicht deren Progno­se vorher­sa­gen können, so das Fazit der Autoren.

Die Wissen­schaft­ler analy­sier­ten medi­zi­ni­sche Aufzeich­nun­gen zu 54 Pati­en­ten mit Syphi­lis-beding­ter Uvei­tis. Die Arbeits­grup­pe beur­teil­te mittels SD-OCT den Glas­kör­per, die Netz­haut sowie die Ader­haut bei Erst­vor­stel­lung (54 Augen) und nach erfolg­ter Thera­pie (31 Augen).

Mithil­fe des McNe­mar- und des exak­ten Fisher-Testes über­prüf­ten die Forscher die Verbes­se­rung der Befun­de sowie die Zusam­men­hän­ge zwischen den Befun­den bei Erst­vor­stel­lung und der best­kor­ri­gier­ten Sehschär­fe (BCVA) nach Abschluss der Behandlung.

In den SD-OCT-Aufnah­men zeig­ten sich bei der Erst­un­ter­su­chung in den inne­ren Netz­haut­schich­ten bei 49,91% der Pati­en­ten hyper­re­flek­ti­ve Punkte, bei 44,81% zungen­ar­ti­ge Projek­tio­nen sowie in 41,76% der Fälle große rund­li­che Flecken.

Als häufi­ge Verän­de­run­gen in den äuße­ren Netz­haut­schich­ten ermit­tel­te die Studi­en­grup­pe bei 46,85% der Pati­en­ten eine Verdi­ckung, Unre­gel­mä­ßig­keit, Erhe­bung und/oder Abhe­bung des reti­na­len Pigmen­t­epi­thels sowie in 33,61% der Fälle eine Unter­bre­chung oder einen Verlust der ellip­so­iden Zone.

Ein Groß­teil der Verän­de­run­gen in den äuße­ren Reti­na­schich­ten bilde­te sich durch die Thera­pie zurück (p < 0,05).

Es bestand kein Zusam­men­hang zwischen den häufig erho­be­nen Befun­den und einer schlech­ten BCVA am Ende der Behand­lung (p>0,05).

(tt)

Autoren: Vaze A et al.
Korrespondenz: Justine R. Smith; justine.smith@flinders.edu.au
Studie: Optical Coherence Tomography Findings in Ocular Syphilis Involving the Posterior Segment of the Eye
Quelle: Ocul Immunol Inflamm 2021; Apr 15;1-7.
Web: dx.doi.org/10.1080/09273948.2021.1892152

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.