Okulä­re Psoria­sis

Ophthalmologisches Screening kann hilfreich sein

3. Mai 2021

NEAPEL (Bier­mann) Die Psoria­sis ist eine chro­nisch-entzünd­li­che Auto­im­mun­erkran­kung, die nicht nur die Haut betrifft, sondern auch syste­mi­sche Patho­lo­gi­en aufweist. Zu den Komor­bi­di­tä­ten zählt die Augen­be­tei­li­gung, die oftmals unspe­zi­fisch und mild verläuft.

In einer aktu­el­len Studie aus Itali­en haben deren Autoren gezeigt, dass okulä­re Augen­ver­än­de­run­gen im Rahmen der Psoria­sis-Erkran­kung – häufi­ger als gedacht – auftre­ten können. Aus diesem Grund sei es erfor­der­lich, bei Pati­en­ten mit Psoria­sis auf eine okulä­re Betei­li­gung zu achten, sei es mithil­fe des Frage­bo­gens „Ocular Mani­fes­ta­ti­ons in Psoria­sis Scree­ning“ (OcMaPS) oder durch eine ophthal­mo­lo­gi­sche Unter­su­chung, um früh­zei­tig die Diagno­se zu stel­len und eine Behand­lung einlei­ten zu können.

Die Wissen­schaft­ler nahmen 372 Pati­en­ten mit mittel­schwe­rer bis schwe­rer Psoria­sis in die Studie auf, die in die derma­to­lo­gi­sche Ambu­lanz der Univer­si­tät Neapel (Itali­en) über­wie­sen worden waren. Jeder Pati­ent füllte den OcMaPS-Frage­bo­gen aus und die Pati­en­ten, die an okulä­ren Sympto­men litten, wurden von einem Ophthal­mo­lo­gen unter­sucht.

Die Arbeits­grup­pe ermit­tel­te bei 39 Pati­en­ten (10,5%) okulä­re Beschwer­den. Von diesen wurden 37 Pati­en­ten augen­ärzt­lich unter­sucht. Bei 30 Pati­en­ten bestä­tig­te sich die Diagno­se einer okulä­ren Mani­fes­ta­ti­on der Psoria­sis. Die Forscher stell­ten bei 3 Pati­en­ten (10%) eine Uvei­tis fest, das Sicca-Syndrom lag in 14 Fällen (46,6%) vor und 13 Pati­en­ten (43,3%) wiesen eine bestehen­de oder bereits chir­ur­gisch versorg­te Kata­rakt auf.

(tt)

Autoren: Ruggiero A et al.
Korrespondenz: Matteo Megna; mat24@libero.it
Studie: Ocular Manifestations in Psoriasis Screening (OcMaPS) Questionnaire: A Useful Tool to Reveal Misdiagnosed Ocular Involvement in Psoriasis
Quelle: J Clin Med. 2021; Mar 3;10(5):1031.
Web: dx.doi.org/10.3390/jcm10051031

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.