Okkul­te choro­ida­le Neovaskularisationen

Bessere Sehschärfe nach 5 Jahren

16. April 2019

MAILAND (Bier­mann) — In einer retro­spek­ti­ven Analy­se einer prospek­ti­ven Daten­bank zu Thera­pie­ver­läu­fen bei neovasku­lä­rer alters­be­ding­ter Maku­la­de­ge­ne­ra­ti­on wiesen Augen mit okkul­ten choro­ida­len Neovasku­la­ri­sa­tio­nen (CNV) alles in allem eine besse­re Sehschär­fe auf als Augen mit ande­ren CNVs. Aller­dings sei nach Adjus­tie­rung um die Ausgangs­seh­schär­fe kein Unter­schied mehr vorhan­den gewe­sen, wie die Studi­en­au­toren berichten.

Sie iden­ti­fi­zier­ten in der Daten­bank thera­pi­e­nai­ve Pati­en­ten mit okkul­ten sowie mini­mal oder vorwie­gend klas­si­schen CNVs, die zwischen Januar 2007 und Dezem­ber 2012 mit einer Anti-VEGF-Thera­pie began­nen. Insge­samt analy­sier­ten sie 1929 Augen von 1730 Pati­en­ten (1196 mit okkul­ten, 289 mit mini­mal klas­si­schen und 444 mit vorwie­gend klas­si­schen CNVs).

Zur Base­li­ne war die Sehschär­fe bei okkul­ten CNVs besser (56,9 [SD 17,4] Buch­sta­ben) als bei mini­mal (52,9 [SD 19,7] Buch­sta­ben) und vorwie­gend klas­si­schen CNVs (49,1 [SD 19,9] Buch­sta­ben; p=0,003 bzw. p<0,0001). Die Sehschär­fe verän­der­te sich in allen Grup­pen im glei­chen Ausmaß. Nach 5 Jahren hatten Augen mit okkul­ten CNVs immer noch eine besse­re Sehschär­fe als Augen mit ande­ren CNVs. Einen signi­fi­kan­ten Einfluss auf die finale Sehschär­fe in einem multi­va­ria­ten Modell hatten das Pati­en­ten­al­ter, die Läsi­ons­grö­ße und die Ausgangs­seh­schär­fe, aber nicht die Art der CNV. Vorwie­gend klas­si­sche CNVs wurden früher inak­tiv und waren insge­samt weni­ger aktiv als andere CNV-Arten. Die Zahl an Injek­tio­nen mit VEGF-Hemmern war eben­falls in allen 3 Grup­pen gleich.

(nec)

Autoren: Invernizzi A et al.
Korrespondenz: Augenklinik, Abteilung für Biomedizinsiche und Klinische Wissenschaften “Luigi Sacco", Krankenhaus Luigi Sacco, Universität Mailand, Mailand, Italien; alessandro.invernizzi@gmail.com
Studie: Five-year real-world outcomes of occult and classic choroidal neovascularization: data from the Fight Retinal Blindness! Project
Quelle: Am J Ophthalmol. 2019 Mar 9.
Web: https://www.ajo.com/article/S0002-9394(19)30097-2/abstract

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.