Neovasku­lä­re AMD und Brolu­ci­zumab versus Afli­ber­cept im Q4W-Regime

Studie präsentiert 1-Jahres-Ergebnisse

30. Mai 2022

HOUSTON (Bier­mann) – Eine aktu­el­le Arbeit hat die Wirk­sam­keit und Sicher­heit von Brolu­ci­zumab (BCZ) mit Afli­ber­cept (AFL) im 4 Wochen­rhyth­mus (Q4W nach Upload) bei nicht thera­pi­e­nai­ven Pati­en­ten mit neovasku­lä­rer AMD (nAMD) und persis­tie­ren­der Flüs­sig­keit vergli­chen. Darin haben die Forschen­den gezeigt, dass die funk­tio­nel­len Ergeb­nis­se bei BCZ nicht denje­ni­gen bei AFL unter­le­gen sind, und BCZ im Hinblick auf die morpho­lo­gi­schen Ergeb­nis­se AFL über­le­gen ist.

In ihre multi­zen­tri­sche, rando­mi­sier­te, doppel­mas­kier­te Phase-IIIa-Studie MERLIN schlos­sen die Wissen­schaft­ler mit Anti-VEGF hoch­fre­quent vorbe­han­del­te Pati­en­ten mit nAMD und persis­tie­ren­der Flüs­sig­keit ein. Die Arbeits­grup­pe rando­mi­sier­te die Augen 2:1 in die Gruppe mit BCZ 6 mg und in die Gruppe mit AFL 2 mg.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass in Woche 52 BCZ in Bezug auf die Verän­de­rung der best­kor­ri­gier­ten Sehschär­fe (BCVA) AFL nicht unter­le­gen war (NI-Grenze 4 Buch­sta­ben; Diffe­renz der kleins­ten Quadra­te ‑0,6 Buch­sta­ben; 95%-KI ‑2,1–0,9; p<0,001).

Eine Stabi­li­sie­rung oder Verbes­se­rung der BCVA (≤5 Buch­sta­ben-Verlust; BCZ 82,5% vs. AFL 82,0%) sowie der Gewinn von ≥15, ≥10 und ≥5 Buch­sta­ben (BCZ 16,9%, 22,3% und 35,8% vs. AFL 17,4%, 20,2% und 31,5%) trat mit vergleich­ba­ren Raten auf.

Des Weite­ren zeig­ten 4,8% der BCZ- und 1,7% der AFL-Augen einen BCVA-Verlust von ≥15 Buch­sta­ben in Woche 52.

Demge­gen­über stell­ten die Reti­no­lo­gen fest, dass die BCZ-Gruppe eine signi­fi­kant stär­ke­re Reduk­ti­on der zentra­len Netz­haut­di­cke (CST) aufwies als die AFL-Gruppe (p<0,001), und 40,4% der BCZ- gegen­über 19,0% der AFL-Augen in Woche 52 flüs­sig­keits­frei waren (95%-KI 13,9–29,0; p<0,001).

Die Inzi­denz für intrao­ku­lä­re Inflamma­ti­on ([IOI]; einschließ­lich reti­na­ler Vasku­lit­i­den und Gefäss­ver­schlüs­sen) betrug bei BCZ 9,3% (0,8% und 2,0%) und bei AFL 4,5% (0% und 0%).

Die hohe Inzi­denz für IOI in der BCZ-Gruppe führte zu einer vorzei­ti­gen Been­di­gung der Studie. Eine Thera­pie-Empfeh­lung wurde zudem ausge­spro­chen, BCZ nicht im Abstand <8 Wochen zu verabreichen.

(tt)

Autoren: Khanani AM et al.
Korrespondenz: Davis M Brown; dmbmd@retinaconsultantstexas.com
Studie: MERLIN: Phase 3a, Multicenter, Randomized, Double-Masked Trial of Brolucizumab in Participants With nAMD and Persistent Retinal Fluid
Quelle: Ophthalmology 2022; May 7;S0161-6420(22)00334-7.
Web: dx.doi.org/10.1016/j.ophtha.2022.04.028

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.