Multi­fo­ka­les Elektroretinogramm

Überwachung der Netzhautfunktion bei Birdshot-Chorioretinopathie

17. Mai 2019

GRENOBLE (Bier­mann) – Bei der Bird­shot-Chorio­re­ti­no­pa­thie (BSCR) kann eine progres­si­ve Verschlech­te­rung im multi­fo­ka­len Elek­tro­re­ti­no­gramm (mfERG) während eines Zeit­raums von 5 Jahren fest­ge­stellt werden, wohin­ge­gen die Ergeb­nis­se der klas­si­schen Funk­ti­ons­tests unver­än­dert bleiben.

Dies ist das Ergeb­nis einer prospek­ti­ven Fall-Kontroll-Studie in der 16 BSCR-Pati­en­ten inner­halb von 5 Jahren nach einer Basis­un­ter­su­chung 2 stan­dar­di­sier­ten Follow-up-Unter­su­chun­gen unter­zo­gen wurden. Diese beinhal­te­ten eine mfERG, die Unter­su­chung der Sehschär­fe, des Gesichts­felds und einen desa­tu­rier­ten Lantho­ny-Panel-D-15-Test, die Fest­stel­lung der Lebens­qua­li­tät (QoL), eine Fluo­res­ze­in- und Indo­zya­nin­grün-Angio­gra­phie sowie die opti­sche Kohärenztomographie.

Die Auswer­tung zeigte einen signi­fi­kan­ten Trend zu einer Abnah­me der abso­lu­ten N1-Ampli­tu­den­wer­te über den Nach­be­ob­ach­tungs­zeit­raum (p<0,001), während die N1-Gipfel­zeit unver­än­dert blieb. Im Gegen­satz dazu nahm die P1-Ampli­tu­de im selben Zeit­raum ab (p<0,001) und die P1-Gipfel­zeit nahm zu (p<0,001).

Es wurden keine signi­fi­kan­ten Ände­run­gen bei der Sehschär­fe, dem Score für Farben­se­hen, der fovea­len Schwel­le, der mitt­le­ren Abwei­chung des Gesichts­felds und der Lebens­qua­li­tät gefunden. 

Eine signi­fi­kan­te Bezie­hung wurde zwischen abneh­men­den P1-Ampli­tu­den­wer­ten und zuneh­men­der mitt­le­rer Abwei­chung des Gesichts­fel­des beob­ach­tet. Nied­ri­ge­re abso­lu­te Werte der N1-Ampli­tu­de waren mit einer venö­sen Vasku­li­tis asso­zi­iert, wohin­ge­gen nied­ri­ge­re P1-Ampli­tu­den­wer­te mit einer Verän­de­rung der äuße­ren Retina in der opti­schen Kohä­renz­to­mo­gra­phie korrelierten.

Die Ergeb­nis­se der Studie deuten auf eine besse­re Sensi­ti­vi­tät des mfERG bei der Über­wa­chung der Netz­haut­funk­ti­on von BSCR-Pati­en­ten hin, so das Resü­mee der Autoren.

(isch)

Autoren: Mailhac A et al.
Korrespondenz: Chiquet C; christophe.chiquet@inserm.fr
Studie: Five-Year Trends in Multifocal Electroretinogram for Patients With Birdshot Chorioretinopathy
Quelle: Am J Ophthalmol 2019;200:138–149.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2018.11.022

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.