Maku­la­ödem unter­schied­li­cher Genese

Entzündungsmediatoren können auf den Schweregrad hinweisen

26. März 2021

BARCELONA (Bier­mann) In einer aktu­el­len Studie aus Spani­en haben deren Autoren heraus­ge­fun­den, dass die syste­mi­schen Blut­kon­zen­tra­tio­nen von Inter­leu­kin (IL)- 6 und IL- 8 mit dem Schwe­re­grad eines diabe­ti­schen (DME) bzw. uvei­ti­schen (UME) Maku­la­ödems korrel­lie­ren. Bei UME-Pati­en­ten scheint IL-8 sogar eigen­stän­dig mit der zentra­len Makula-Dicke (CMT) und dem Makula-Volu­men (MV) asso­zi­iert zu sein.

Die Arbeits­grup­pe nahm 81 Pati­en­ten (jeweils 1 Auge) mit DME (48 Pati­en­ten) sowie UME (33 Pati­en­ten) in die beob­ach­ten­de Quer­schnitt­stu­die auf. Ein Maku­la­ödem (ME) wurde bei einer zentra­len Makula-Dicke (CMT) von ≥300µm in der Spek­tral-Domä­nen-OCT (SD-OCT) defi­niert. Mithil­fe eines Multi­plex-Immu­no­as­say-Systems bestimm­ten die Wissen­schaft­ler die Blut­se­rum­spie­gel von den Zyto­ki­nen: IL-1ß, IL-6, IL-8, IL-10, MCP-1, TNF-α sowie von dem Endo­thel­wachs­tums-Faktor (VEGF).

Das Ziel der Studie bestand darin, eine Korre­la­ti­on zwischen den Blut­wer­ten der Entzün­dungs­me­dia­to­ren und der CMT sowie des MV (im OCT) zu finden.

Die Ophthal­mo­lo­gen analy­sier­ten bei der DME-Gruppe einen signi­fi­kan­ten Zusam­men­hang zwischen dem IL-6-Wert und dem MV (r=0,324; p=0,028). In der UME-Gruppe zeigte sich dage­gen eine signi­fi­kan­te Verbin­dung zwischen dem IL-8-Wert und sowohl der CMT (r=0,401; p=0,021) als auch des MV (r=0,391; p=0,024). Zusätz­lich stell­ten die Forscher in einer multi­va­ria­ten Analy­se der UME-Gruppe eine unab­hän­gi­ge Asso­zia­ti­on von IL-8 mit der CMT (ß=177,2; p=0,033) und dem MV (ß=3,17; p=0,008) fest.

Die Forscher schluss­fol­gern, dass durch die Messung der Zyto­kin-Blut-Konzen­tra­tio­nen als Entzün­dungs­mar­ker, die Schwe­re der Entzün­dung bei DME oder UME besser einge­schätzt werden könnte und somit die diagnos­ti­schen und thera­peu­ti­schen Möglich­kei­ten indi­vi­du­el­ler ange­passt werden könn­ten.

(tt)

Autoren: Figueras-Roca M et al.
Korrespondenz: Marc Figueras-Roca; mafiguer@clinic.cat
Studie: Systemic contribution of inflammatory mediators to the severity of diabetic and uveitic macular edema
Quelle: Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 2021; Mar 12 (online ahead of print)
Web: dx.doi.org/10.1007/s00417-021-05149-5

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.