Maku­la­ö­dem bei reti­na­ler Zentralvenenthrombose

Photorezeptor-Schichtdicke ist Prädiktor für Visusgewinn nach Conbercept-Therapie

17. Dezember 2021

WUHU (Bier­mann) – Conber­cept ist ein neuer VEGF-Inhi­bi­tor (huma­ni­sier­tes, lösli­ches VEGF- Rezep­tor­pro­te­in) und stellt eine wirk­sa­me Thera­pie für ein Maku­la­ö­dem infol­ge einer reti­na­len Zentral­ven­en­throm­bo­se (CRVO-ME) dar. Die Autoren einer aktu­el­len Studie haben nun gezeigt, dass die Dicke der Photo­re­zep­tor­schicht (PLT) als Prädik­tor für die Erho­lung der best­kor­ri­gier­ten Sehschär­fe (BCVA) nach Conber­cept-Behand­lung geeig­net ist.

Die Wissen­schaft­ler schlos­sen 26 Pati­en­ten (26 Augen) mit CRVO-ME in ihre retro­spek­ti­ve Studie ein. Nach einer initia­len intra­vit­rea­len Injek­ti­on von Conber­cept (0,5 mg/0,05 ml) erfolg­ten monat­li­che Injek­tio­nen über einen Zeit­raum von bis zu 6 Mona­ten mit dem 1+Pro-re-nata-Schema.

Die Arbeits­grup­pe über­prüf­te die Daten zu den monat­li­chen Kontrol­len, insbe­son­de­re die BCVA sowie die Befun­de der Spec­tral-domain-OCT (SD-OCT), hier vornehm­lich die zentra­le Netz­haut­di­cke (CST), das Maku­la­vo­lu­men (MV), die PLT und die Dicke der äuße­ren Körner­schicht (ONLT) sowie die Disrup­ti­on der Ellip­so­iden Zone (DEZ). Zusätz­lich analy­sier­te die Gruppe die Korre­la­ti­on zwischen BCVA – vor und nach den Injek­tio­nen – und jeweils CST, MV, PLT, ONLT und DEZ.

Die Forscher ermit­tel­ten, dass sich die mitt­le­re BCVA von 1,0±0,73 logMAR zu Studi­en­be­ginn auf 0,40±0,25 logMAR nach 3 Mona­ten (p=0,007) und 0,36±0,08 logMAR nach 6 Mona­ten post injec­tio­n­em (p=0,003) verbes­ser­te. Im entspre­chen­den Zeit­raum verbes­ser­ten sich ebenso signi­fi­kant die CST, das MV, die PLT, die ONLT sowie die DEZ gegen­über dem Ausgangswert.

Die mitt­le­re PLT betrug 58,96±8,56 µm am Anfang der Studie und die entspre­chen­den Werte für das mitt­le­re MV verbes­ser­ten sich nach 3 Mona­ten auf 20,92±5,36 µm (p=0,006) und nach 6 Mona­ten auf 19,15±1,68 µm (p=0,006). Mithil­fe dieser Werte errech­ne­ten die Reti­no­lo­gen eine nega­ti­ve Korre­la­ti­on zwischen der PLT zu Studi­en­be­ginn und der BCVA in den Mona­ten 3 und 6 nach der Behand­lung (r=- 0,549; p<0,001; r=- 0,087;p<0,001).

(tt)

Autoren: Zhang Q et al.
Korrespondenz: Pengfei Zhang; zhangpengfei1023@126.com
Studie: Predictors of visual recovery in patients with macular edema secondary to central retinal vein occlusion after treatment with Conbercept
Quelle: BMC Ophthalmol 2021; Nov 22;21(1):402.
Web: dx.doi.org/10.1186/s12886-021-02174-0

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.