Kohor­ten­stu­die aus Taiwan

Glaukom und obstruktive Schlafapnoe

17. April 2019

TAIWAN (Bier­mann) – Eine schwe­re obstruk­ti­ve Schlaf­apnoe (OSA) korre­liert signi­fi­kant mit einem höhe­ren Risiko einer struk­tu­rel­len Verschlech­te­rung bei Pati­en­ten mit Glau­kom. Dies ist das Ergeb­nis einer retro­spek­ti­ven verglei­chen­den Kohor­ten­stu­die aus Taiwan.

Die Studie umfass­te Proban­den aus der Poly­s­om­no­gra­fie­da­ten­bank im Chang Gung Memo­ri­al Hospi­tal. Bei den Pati­en­ten wurde zwischen dem 1. Juni 2009 und dem 1. Juni 2017 ein primä­res Offen­win­kel­glau­kom (POWG), ein Normal­druck­glau­kom (NDG) oder der Verdacht auf ein Glau­kom diagnos­ti­ziert. Pati­en­ten mit einer Nach­be­ob­ach­tungs­zeit unter 3 Jahren und/oder weni­ger als 3 aufein­an­der­fol­gen­de zuver­läs­si­ge Tests der opti­schen Kohä­renz­to­mo­gra­fie (OCT) oder des Gesichts­fel­des (GF) wurden ausgeschlossen.

Das Fort­schrei­ten der Gesamt­di­cke der peri­pa­pil­lä­ren reti­na­len Nerven­fa­ser­schicht (RNFS) bei OCT-Scans und der mitt­le­ren Abwei­chung (MD) oder des GF-Index (GFI) wurde durch linea­re Regres­si­ons­trend­ana­ly­se bestimmt.

Insge­samt wurden 32 Pati­en­ten einge­schlos­sen. Es gab einen Trend zu einem höhe­ren prozen­tua­len Verlauf der RNFS-Dicke und des GF bei höhe­rem OSA-Schweregrad.

Nach der Stra­ti­fi­zie­rung von Pati­en­ten ohne/milder OSA (Gruppe 1) und mittelschwerer/schwere OSA (Gruppe 2) zeigte Gruppe 2 einen signi­fi­kant höhe­ren Prozent­satz der Dicken­pro­gres­si­on der RNFS als Gruppe 1 (64,7 vs. 26,7%, p=0,042).

Die multi­va­ria­te Cox-Regres­si­ons­ana­ly­se ergab, dass bei schwe­rer OSA das Risiko einer RNFS-Dicken­pro­gres­si­on nach Alter, Geschlecht, Diabe­tes melli­tus, Blut­hoch­druck, Hyper­li­pi­dä­mie und Körper­mas­sen­in­dex 8,448-fach erhöht war (95%-Konfidenzintervall 1,464–48,752, p=0,017).

(isch)

Autoren: Fan YY, Su WW, Liu CH et al.
Korrespondenz: Ming-Hui Sun, Department of Ophthalmology, Chang Gung Memorial Hospital, Chang Gung University College of Medicine, Taoyuan, Taiwan
Studie: Correlation between structural progression in glaucoma and obstructive sleep apnea
Quelle: Eye (Lond). 2019 Apr 10.
Web: https://doi.org/10.1038/s41433-019-0430-2

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.