Kera­to­plas­tik

DSAEK oder DMEK nach fehlgeschlagener perforierender Keratoplastik?

17. Oktober 2019

TEL AVIV (Bier­mann) – DSAEK (Desce­met strip­ping auto­ma­ted endo­the­li­al kera­to­plas­ty) oder DMEK (Desce­met membra­ne endo­the­li­al kera­to­plas­ty) können als Zweit­ein­griff nach fehl­ge­schla­ge­ner perfo­rie­ren­der Kera­to­plas­tik einge­setzt werden. Mittels retro­spek­ti­ver Analy­se von Pati­en­ten­ak­ten wurde in der vorlie­gen­den Studie das Ergeb­nis dieser Eingrif­fe über­prüft. Bei 28 Augen (DMEK-Gruppe) und 24 Augen (DSAEK-Gruppe) wurden demo­gra­phi­sche Para­me­ter, Anzahl vorhe­ri­ger Horn­haut­trans­plan­ta­tio­nen, vorhe­ri­ge Glau­kom­ope­ra­tio­nen, best­kor­ri­gier­ter Visus, Endo­thel­zell­dich­te, Trans­plan­tat-Ablö­sung und Rebub­ble-Rate, Episo­den von Absto­ßungs­re­ak­tio­nen und Trans­plan­tat­ver­sa­gen über eine Nach­be­ob­ach­tungs­zeit von durch­schnitt­lich 28 Mona­ten (6–116 Monate) betrachtet.

In der DMEK-Gruppe musste bei 43%, in der DSAEK-Gruppe bei 50% der Augen eine erneu­te Trans­plan­ta­ti­on durch­ge­führt werden. Der häufigs­te Grund hier­für waren eine persis­tie­ren­de Trans­plan­tat-Ablö­sung (58%) in der DMEK-Gruppe und ein sekun­dä­res Trans­plan­tat-Versa­gen in der DSAEK-Gruppe (58%). Die Zeit zwischen endo­the­lia­ler Kera­to­plas­tik und Trans­plan­tat­ver­sa­gen unter­schied sich zwischen den Grup­pen signi­fi­kant (P=0,02). Sechs Augen (21%) in der DMEK-Gruppe und sieben Augen (29%) in der DSAEK-Gruppe entwi­ckel­ten eine Absto­ßungs­re­ak­ti­on (P=0,39, was in 67% der Fälle in der DMEK-Gruppe und in 71% in der DSAEK-Gruppe der Grund für das Trans­plan­tat­ver­sa­gen war. Der best­kor­ri­gier­te Visus lag sechs Monate post­ope­ra­tiv in der DMEK-Gruppe höher als in der DSAEK-Gruppe (P=0,051). Die Gesamt­ra­te der fehl­ge­schla­ge­nen Eingrif­fe war in beiden Grup­pen mittel­fris­tig gleich.

Sowohl DMEK als auch DSAEK haben somit ihre Bedeu­tung in der Behand­lung einer fehl­ge­schla­ge­nen perfo­rie­ren­den Keratoplastik.

(ak)

Autoren: Einan-Lifshitz A et al.
Korrespondenz: adi.einan@gmail.com
Studie: Comparison of Descemet Stripping Automated Endothelial Keratoplasty and Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty in the Treatment of Failed Penetrating Keratoplasty
Quelle: Cornea 2019 Sep;38(9):1077–1082.
Web: https://doi.org/10.1097/ICO.0000000000001993

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.