Kera­to­ko­nus

Schlaf-Apnoe und Diabetes mellitus erhöhen Wahrscheinlichkeit für spätere Keratoplastik

16. Januar 2022

BALTIMORE (Bier­mann) – Welche Risi­ko­fak­to­ren sind ein mögli­cher Prädik­tor für die späte­re Notwen­dig­keit eines Kera­to­ko­nus? Dieser Frage ging eine retro­spek­ti­ve Studie aus Balti­more nach. Damit soll­ten sozio­de­mo­gra­phi­sche Fakto­ren und Komor­bi­di­tä­ten iden­ti­fi­zie­ren werden, welche mit der Notwen­dig­keit einer Kera­to­plas­tik bei Kera­to­ko­nus asso­zi­iert sein könn­ten. Hierzu wurden die Kran­ken­ak­ten von Kera­to­ko­nus-Pati­en­ten im Alter von unter 65 Jahren aus den Jahren 2011 bis 2018 analysiert.
Von 42.086 Pati­en­ten mit Kera­to­ko­nus wurde bei 1282 (3,0%) eine Kera­to­plas­tik vorge­nom­men. Weib­li­ches Geschlecht (odds ratio [OR] 0,87 [95% confi­dence inter­val {CI} 0,78–0,98]) und Leben in Metro­pol­re­gio­nen (OR 0,75 [95% CI 0,63–0,90]) waren asso­zi­iert mit einer gerin­ge­ren Rate an Kera­to­plas­ti­ken. Vergli­chen mit Pati­en­ten im Alter von 10–19 Jahren erhiel­ten Pati­en­ten zwischen 20 und 29 Jahren (OR 1,77 [95% CI 1,31–2,41]) und 30 bis 39 Jahren (OR 1,61 [95% CI 1,19–2,17]) häufi­ger eine Kera­to­plas­tik, während Pati­en­ten im Alter von 50–64 Jahren keine signi­fi­kan­te Asso­zia­tio­nen mit der Kera­to­plas­tik­häu­fig­keit zeig­ten. Bei Hydro­ps corneae (OR 4,87 [95% CI 4,07–5,82]), Leber­scher konge­ni­ta­ler Amau­ro­se (OR 2,41 [95% CI 1,02–5,71]), Schlaf-Apnoe (OR 1,46 [95% CI 1,25–1,71]), Diabe­tes melli­tus (OR 1,32 [95% CI 1,13–1,54]) und Depres­sio­nen (OR 1,22 [95% CI 1,03–1,44]) wurde eben­falls häufi­ger eine Kera­to­plas­tik notwendig.
Ein gerin­ge­res Risiko für eine Kera­to­plas­tik hatten Pati­en­ten mit vorhe­ri­ger Kontakt­lin­sen­nut­zung OR 0,61 [95% CI 0,50–0,74]) und Pati­en­ten mit Glau­kom-Anamne­se (OR 0,60 [95% CI 0,49–0,73]).
Weite­re Studi­en soll­ten unter­su­chen, ob junge Pati­en­ten mit einer der genann­ten Vorer­kran­kun­gen von häufi­ge­ren Kontroll­un­ter­su­chun­gen und/oder frühem Cross­lin­king profi­tie­ren würden. (ak)

Autoren: Thanitcul C et al.
Korrespondenz: usoiber1@jhmi.edu; dsrikum1@jhmi.edu
Studie: Predictors of Receiving Keratoplasty for Keratoconus
Quelle: Am J Ophthalmol. 2021 Nov;231:11-18.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2021.05.013

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.