Kera­ti­tis

Visusverlauf nach erfolgreicher Behandlung von Hornhautulcera

4. September 2019

MADURAI (Bier­mann) – Für eine prospek­ti­ve Kohor­ten­stu­die wurden 100/152 Pati­en­ten einer indi­schen Augen­kli­nik unter­sucht, bei welchen 4 Jahre zuvor eine bakte­ri­el­le oder pilz­be­ding­te Kera­ti­tis (jeweils n=50) erfolg­reich behan­delt wurde. Im Verlauf wurde der best­kor­ri­gier­te Visus mit Brille und mit Kontakt­lin­sen beobachtet.

Der Visus des besse­ren Auges lag nach 4 Jahren unter 20/60 bei 12 Pati­en­ten (24,0%) in der Gruppe mit Pilz­ke­ra­ti­tis und bei 10 Pati­en­ten (20%) in der Gruppe mit bakte­ri­el­len Ulcera. Der durch­schnitt­li­che beste bril­len­kor­ri­gier­te Visus lag am betrof­fe­nen Auge in beiden Grup­pen bei 20/32, auch wenn ein Visus von unter 20/400 bei Pati­en­ten der Gruppe mit Pilz­ke­ra­ti­tis wahr­schein­li­cher war.

(ak)

Autoren: Prajna NV et al.
Korrespondenz: jeremy.keenan@ucsf.edu
Studie: Visual Impairment in Fungal Versus Bacterial Corneal Ulcers 4 Years After Successful Antimicrobial Treatment
Quelle: Am J Ophthalmol 2019 Aug;204:124–129.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2019.03.010

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.