Kera­ti­tis

Pseudomonas aeruginosa verursacht bei älteren Patienten schwerere Hornhautinfektionen

27. März 2021

PITTSBURG (Bier­mann) – Pseu­do­mo­nas aeru­gi­no­sa verur­sacht schwer­wie­gen­de Kera­titi­den. Eine Studie aus USA sollte nun klären, ob sich Verlauf und Endergeb­nis bei Kontakt­lin­sen­trä­gern und Menschen ohne Kontakt­lin­senana­mne­se mögli­cher­wei­se unter­schei­den.

In die retro­spek­ti­ve Kohor­ten­stu­die wurden insge­samt 214 Fälle einge­schlos­sen, die zwischen Januar 2006 und Dezem­ber 2019 wegen einer Pseu­do­mo­nas-Kera­ti­tis behan­delt wurden. Analy­siert wurden klini­sche Zeichen, mikro­bio­lo­gi­sche Ergeb­nis­se und das Behand­lungs­re­gime getrennt für Kontakt­lin­sen­trä­ger (CLW) und Nicht-Kontakt­lin­sen­trä­ger (Non-CLW). Es wurde zudem analy­siert, welche initia­len Verän­de­run­gen auf einen schlech­ten Endvi­sus hinwei­sen könn­ten.

Von den 214 einge­schlos­se­nen Augen hatten 163 Augen (76,2%) eine Kontakt­lin­senana­mne­se, 51 Augen (23,8%) hatten keine Kontakt­lin­sen getra­gen. Das durch­schnitt­li­che Alter lag in der Kontakt­lin­sen­grup­pe bei 39,2 Jahren. In der Gruppe der Pati­en­ten ohne Kontakt­lin­senana­mne­se wurde ein durch­schnitt­li­ches Alter von 71,9 Jahren fest­ge­stellt (P < 0.0001). Der durch­schnitt­li­che Visus lag bei Erst­vor­stel­lung bei 1,39 logMAR in der CLW-Gruppe und bei 2,17 logMAR in der Non-CLW-Gruppe. Nach Behand­lung lag der Visus bei 0,76 logMAR in der CLW-Gruppe und 1,82 logMAR in der Non-CLW-Gruppe (P < 0.0001). Bei 13,5% der Kontakt­lin­sen­pa­ti­en­ten und 49,0% in der Non-CLW-Gruppe führte eine stroma­le Nekro­se zu einer chir­ur­gi­schen Inter­ven­ti­on (P < 0.0001). Ein schlech­ter initia­ler Visus, höhe­res Alter, größe­re Infil­tra­te oder ein Epithel­de­fekt bei Erst­vor­stel­lung sowie eine größe­re­Tie­fe der stroma­len Nekro­se wurden als Vorher­sa­ge­fak­to­ren für ein schlech­tes Visus­er­geb­nis iden­ti­fi­ziert.

Pati­en­ten ohne Kontakt­lin­senana­mne­se zeig­ten somit einen signi­fi­kant schlech­te­ren Verlauf der Pseu­do­mo­nas-Kera­ti­tis und benö­tig­ten häufi­ger chir­ur­gi­sche Eingrif­fe im Vergleich zu Kontakt­lin­sen­trä­gern.

(ak)

Autoren: Enzor R et al.
Korrespondenz: jhanjiv@upmc.edu.
Studie: Comparison of Clinical Features and Treatment Outcomes of Pseudomonas aeruginosa Keratitis in Contact Lens and Non-Contact Lens
Wearers
Quelle: Am J Ophthalmol. 2021 Feb 28;S0002-9394(21)00089-1
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2021.02.024

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.