Kata­rakt-Opera­ti­on

Rotationsstabilität verschiedener Intraokularlinsen untersucht

28. Januar 2021

WIEN (Bier­mann) – Drei verschie­de­ne, häufig verwen­de­te Intrao­ku­lar­lin­sen (Acry­sof SN60WF, Tecnis ZCB00, Envis­ta MX60) wurden in einer Nach­be­ob­ach­tungs­zeit von durch­schnitt­lich sechs Mona­ten (4–7 Monate) post­ope­ra­tiv auf ihre Rota­ti­ons­sta­bi­li­tät untersucht.

In die Studie aus Wien wurden 381 Augen von 199 Pati­en­ten mit alters­be­ding­ter Kata­rakt einge­schlos­sen. Die Implan­ta­ti­on der IOL wurde für ein oder beide Augen rando­mi­siert (Achse 0° +/- 10°, 45° +/- 10°, 90° +/- 10°, 135° +/- 10°). Die Basis-Messung der Achsen­la­ge auf dem OP-Tisch am auf dem Rücken liegen­den Pati­en­ten. Post­ope­ra­ti­ve Kontroll­un­ter­su­chun­gen wurden nach einer Stunde, einer Woche, einem Monat und sechs Mona­ten durchgeführt.

Zwischen OP-Ende und der letz­ten Verlaufs­kon­trol­le fanden sich für Acry­sof, Tecnix und Envis­ta abso­lu­te Rota­tio­nen von 1,65° +/- 2,1°, 2,65° +/- 4,1°, and 3,18° +/- 5,8°. Die Rota­ti­ons­sta­bi­li­tät in der Acry­sof-Gruppe war signi­fi­kant der in der Envis­ta-Gruppe über­le­gen (P = .014), nicht aber der in der Tecnis-Gruppe (P = .10). Zwischen Tecnis- und Envis­ta-Gruppe fanden sich keine statis­ti­schen Unter­schie­de (P = .761). Maxi­mal­wer­te lagen bei 15,8°, 38,6° und 44,9° in der Acrysof‑, Tecnis- und Envista-Gruppe.

Insge­samt zeigte die Acry­sof-IOL die gerings­te abso­lu­te Rota­ti­on wobei nach Anga­ben der Autoren Ausrei­ßer mit Sekun­där­ein­grif­fen in allen Grup­pen gese­hen wurden. Das Ausmaß der Rota­ti­on war inner­halb der ersten post­ope­ra­ti­ven Stunde am größ­ten. (ak)

Autoren: Schartmüller D et al.
Korrespondenz: rupert.menapace@meduniwien.ac.at
Studie: Comparison of Long-Term Rotational Stability of Three Commonly Implanted Intraocular Lenses
Quelle: Am J Ophthalmol. 2020 Dec;220:72-81.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2020.07.019

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.