Kata­rakt

Kapselrisse häufigste Komplikation bei Femtosekundenlaser-assistierter Operation

29. März 2022

NEW YORK (Bier­mann) – Anhand der Daten aus der MAUDE (U.S. Food and Drug Administration’s Manu­fac­tu­rer and User Faci­li­ty Device Experience)-Datenbank wurden Kompli­ka­tio­nen und Neben­wir­kun­gen einer Femto­se­kun­den­la­ser-assis­tier­ten Kata­rakt-Opera­ti­on (FLACS) analy­siert. Akten, in denen die Beschrei­bung der Kompli­ka­ti­on nicht ausrei­chend für eine Zuord­nung war, wurden nicht einge­schlos­sen. Jede Akte wurde auf Kompli­ka­tio­nen untersucht.

Zwischen Januar 2010 und Januar 2020 wurden in der MAUDE-Daten­bank 2927 Einträ­ge zur FLACS verzeich­net. Hier­von konn­ten 1927 Daten­sät­ze einge­schlos­sen werden. Es fanden sich in 2704 Fällen Kompli­ka­tio­nen, davon 1115 Kapsel­ris­se (41,2%) und 329 Kompli­ka­tio­nen, welche mittels Vitrek­to­mie behan­delt werden muss­ten. Bei 329 der Fälle kam es zu einem Saug­ver­lust, in 372 Fällen fanden sich andere Proble­me in Verbin­dung mit der Kapsu­lo­to­mie und in 432 Fällen fanden sich Kompli­ka­tio­nen mit Horn­haut oder Inzi­si­on. Selte­ne Kompli­ka­tio­nen umfass­ten 54 Fälle von Miosis, 16 Fälle von Endo­ph­thal­mi­tis und 4 Fälle von Toxic ante­rior segment-Syndrom.

Die Anzahl der Meldun­gen in der MAUDE-Daten­bank nahm zwischen 2011 und 2017 jähr­lich zu und erreich­te einen Höchst­stand mit 303 Kompli­ka­tio­nen im Jahr 2017.
Opera­teu­re soll­ten auf derar­ti­ge Proble­me vorbe­rei­tet sein, so die Autoren. (ak)

Autoren: Koenig LR et al.
Korrespondenz: sjh2006@med.cornell.edu
Studie: Adverse events associated with femtosecond laser-assisted cataract surgery reported to the MAUDE database
Quelle: J Cataract Refract Surg. 2022 Feb 1;48(2):168-172.
Web: https://doi.org/10.1097/j.jcrs.0000000000000739

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.