Kata­rakt-Chir­ur­gie

Postoperative Behandlung mit Bromfenac Augentropfen ist Steroiden nicht unterlegen

15. August 2022

SEOUL (Bier­mann) – In einer rando­mi­sier­ten prospek­ti­ven Multi­cen­ter­stu­die mit elf teil­neh­men­den Zentren in Südko­rea wurde die Wirk­sam­keit von konser­vie­rungs­mit­tel­frei­en nonste­ro­ida­len Anti­ph­lo­gis­ti­ka (NSAID) in Form von Augen­trop­fen mit der von Stero­id-Augen­trop­fen nach Kata­rakt-Opera­ti­on verglichen.
Hierzu wurden 250 Augen von 125 Pati­en­ten nach Kata­rakt-Opera­ti­on einsei­tig mit Brom­fe­nac Sodium­hy­drat 0,1% Augen­trop­fen (NSAID-Gruppe) zwei­mal täglich behan­delt. Das zweite Auge erhielt post­ope­ra­tiv Fluo­ro­me­tho­lon 0,1% Augen­trop­fen (Stero­id-Gruppe) vier­mal täglich. Die Behand­lung erfolg­te jeweils für vier Wochen post­ope­ra­tiv. Primä­rer Endpunkt war das Vorhan­den­sein von Vorder­kam­mer­zel­len und Flare eine Woche post­ope­ra­tiv. Sekun­dä­re Endpunk­te waren der Vorder­kam­mer­reiz­zu­stand vier bis acht Wochen post­ope­ra­tiv, der korri­gier­te Fern­vi­sus sowie zentra­le Horn­haut­di­cke, konjunk­ti­va­le Hyper­ämie, Para­me­ter des trocke­nen Auges, Fovea­di­cke und subjek­ti­ve okulä­re oder visu­el­le Befindlichkeitsstörungen.
Eine Woche post­ope­ra­tiv ergab sich für den Vorder­kam­mer­reiz kein statis­tisch signi­fi­kan­ter Unter­schied zwischen beiden Grup­pen (-1,03 +/- 1,27 bzw. ‑0,95 +/- 1,24, P = 0,4850). Die mit NSAID behan­del­ten Augen erhol­ten sich in Bezug auf die konjunk­ti­va­le Hyper­ämie schnel­ler als die mit Stero­iden behan­del­ten Augen (0,30 +/- 0,52 bzw. 0,44 +/- 0,81, P = 0,0144 in der ersten Woche). Die Abnah­me der kornea­len Dicke war in Woche eins in der NSAID-Gruppe gerin­ger als in der Stero­id-Gruppe (7,87 +/- 22,46 bzw. 29,47 +/- 46,60 μm, P < 0,0001). Auch die Verän­de­rung der fovea­len Dicke war in der NSAID-Gruppe signi­fi­kant gerin­ger als in der Stero­id-Gruppe (8,11 +/- 68,19 bzw. 22,25 +/- 42,37 μm, P = 0,0002). Die Augen unter NSAID-Behand­lung wiesen aber gerin­ge­re subjek­ti­ve Störun­gen auf als in den mit Stero­iden behan­del­ten Augentropfen.
Die Autoren schlos­sen aus ihren Ergeb­nis­sen, dass Brom­fe­nac Augen­trop­fen ohne Konser­vie­rungstof­fe in der Effek­ti­vi­tät Stero­id-Augen­trop­fen in Bezug auf den post­ope­ra­ti­ven Vorder­kam­mer­reiz und subjek­ti­ve Sympto­me nicht unter­le­gen sind. (ak)

Autoren: Kim S et al.
Korrespondenz: sara514@catholic.ac.kr
Studie: Comparison of a preservative-free nonsteroidal anti-inflammatory drug and preservative-free corticosteroid after uneventful cataract surgery: multicenter, randomized, evaluator-blinded clinical trial
Quelle: J Cataract Refract Surg. 2022 Jun 1;48(6):710-716.
Web: https://doi.org/10.1097/j.jcrs.0000000000000841

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.