Kata­rakt-Chir­ur­gie

Erzielen Ärzte in ophthalmochirurgischer Weiterbildung bessere Ergebnisse mit dem Femtosekundenlaser?

27. September 2020

DALLAS (Bier­mann) – Eine Studie aus dem Park­land Memo­ri­al Health and Hospi­tal System Dallas unter­such­te mögli­che Vortei­le einer durch Ärzte in Weiter­bil­dung durch­ge­führ­ten  Femto­se­kun­den­la­ser-assis­tier­ten Kata­rakt-Chir­ur­gie (FLACS) im Vergleich zur herkömm­li­chen Phako­emul­si­fi­ka­ti­on (CPS). Einge­schlos­sen wurden 135 Augen von 96 Pati­en­ten, welche zwischen Okto­ber 2015 und Juni 2017 durch Ärzte im drit­ten oder vier­ten Weiter­bil­dungs­jahr operiert worden waren. Verlaufs­kon­trol­len erfolg­ten am ersten post­ope­ra­ti­ven Tag, nach einer Woche, nach einem Monat und nach drei Mona­ten. Die jewei­li­gen Eingrif­fe wurden auf Video aufge­zeich­net. Die Zeit für jeden einzel­nen OP-Schritt wurde gemes­sen und als ein Vergleichs­pa­ra­me­ter herangezogen.

Von den 135 einge­schlos­se­nen Augen erhiel­ten 64 eine FLACS und 71 Augen eine CPS. In Bezug auf den best­kor­ri­gier­ten Fern­vi­sus fanden sich in den beiden Grup­pen weder präope­ra­tiv noch post­ope­ra­tiv signi­fi­kan­te Unter­schie­de (P = 0,469, 0,539, 0,701, 0,777 und 0,777 für die einzel­nen Unter­su­chun­gen prä- und post­ope­ra­tiv). Auch fand sich kein Unter­schied in der Reduk­ti­on der post­ope­ra­ti­ven Endo­thel­zell­zahl zwischen FLACS und CPS (P = 0,881). Zugang (P=0,14), korti­ka­les Cleanup (P=0,009) und die IOL-Implan­ta­ti­on konnte in der CPS-Gruppe schnel­ler erle­digt werden. Bei der Pati­en­ten­zu­frie­den­heit fanden sich keine signi­fi­kan­ten Unterschiede.

Diese erste prospek­ti­ve rando­mi­sier­te Studie zeige, dass Ärzte in Weiter­bil­dung mit FLACS und CPS glei­che Resul­ta­te erzie­len könn­ten in Bezug auf Visus, Endo­thel­zell­ver­lust, OP-Dauer, Pati­en­ten­zu­frie­den­heit und chir­ur­gi­scher Kompli­ka­ti­ons­ra­te, so die Autoren. (ak)

Autoren: Hansen B et al.
Korrespondenz: preston.blomquist@utsouthwestern.edu
Studie: Outcomes of resident-performed laser-assisted vs traditional phacoemulsification
Quelle: J Cataract Refract Surg 2020 Sep;46(9):1273-1277.
Web: https://doi.org/10.1097/j.jcrs.0000000000000253

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.