Hyper­opie bei Kleinkindern

Ist eine Brillenversorgung notwendig?

17. Juni 2019

COLUMBUS (Bier­mann) – Zur Klärung der Frage, ob Klein­kin­der im Alter von 1–2 Jahren mit einer mode­ra­ten Hyper­opie ohne weite­re Auffäl­lig­kei­ten eine direk­te Bril­len­ver­sor­gung benö­ti­gen, wurde eine prospek­ti­ve rando­mi­sier­te klini­sche Studie durchgeführt.

Insge­samt wurden 130 Kinder im Alter von 1–2 Jahren mit einer Hyper­opie (sph. Äqui­va­lent) von +3,00 bis +6,00 dpt auf min. einem Auge, einer Aniso­me­tro­pie (sph. Äqui­va­lent) von max. 1,50 dpt und Astig­ma­ti­mus von max. 1,50 dpt jeweils basie­rend auf in Zyklo­ple­gie gemes­se­nen Refrak­ti­ons­wer­ten einge­schlos­sen. Ein mani­fes­tes Schie­len durfte nicht vorhan­den sein. Die Kinder wurden rando­mi­siert auf 2 Grup­pen verteilt. Gruppe 1 (n=53) erhielt eine Bril­len­ver­ord­nung (Zyklo­ple­gie­wer­te abzüg­lich 1,00 dpt). Gruppe 2 (n=53) wurde ohne Bril­len­ver­ord­nung 3 Jahre lang alle 6 Monate unter­sucht und erhielt erst dann eine Bril­len­ver­ord­nung, wenn Fern­vi­sus oder Stere­op­sis unter­halb der Alters­norm lagen oder ein mani­fes­ter Stra­bis­mus auftrat.

Von 130 Teil­neh­mern komplet­tier­ten 106 Teil­neh­mer (82 %) die 3‑jährige Nach­be­ob­ach­tungs­zeit. Bei 11 Pati­en­ten (21 %) in Gruppe 1 und bei 18 Pati­en­ten (34 %) in Gruppe 2 trat eine Verschlech­te­rung auf. Bei 62 % der Kinder in der Beob­ach­tungs­grup­pe wurde im Verlauf eine Bril­len­ver­ord­nung vorge­nom­men. In der Gruppe mit bril­len­ver­sorg­ten Kindern trat in 34 % eine Verschlech­te­rung auf.

Die Autoren schlos­sen aus ihren Beob­ach­tun­gen, dass für Kinder im Alter von 1–2 Jahren eine unkor­ri­gier­te mode­ra­te Hyper­opie die Ergeb­nis­se der Studie als inkon­klu­siv und inkon­sis­tent ange­se­hen werden müss­ten, aber ein gerin­ger bis mode­ra­ter Vorteil für eine direk­te Bril­len­ver­sor­gung bestehe.

(ak)

Autoren: Kulp MT et al.
Korrespondenz: Pediatric Eye Disease Investigator Group; pedig@jaeb.org
Studie: A Randomized Clinical Trial of Immediate versus Delayed Glasses for Moderate Hyperopia in 1- and 2-Year-Olds
Quelle: Ophthalmology 2019 Jun;126(6):876–887. 
Web: https://www.aaojournal.org/article/S0161-6420(18)32101-8/fulltext

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.