Half-dose PDT versus Eplerenon

Photodynamische Therapie bei chronischer Chorioretinitis centralis serosa überlegen

22. Juli 2021

LEIDEN (Bier­mann) – Bei der Behand­lung der chro­ni­schen Chorio­re­t­ini­tis centra­lis serosa (cCCS) ist die half-dose photo­dy­na­mi­sche Thera­pie (PDT) dem oral verab­reich­ten Eple­re­non sowohl in Bezug auf die kurz­fris­ti­ge Sicher­heit als auch auf die Wirk­sam­keits­er­geb­nis­se über­le­gen, so das Ergeb­nis einer multi­zen­tri­schen, offe­nen, rando­mi­sier­ten kontrol­lier­ten Studie.

Die Studie wurde in 3 akade­mi­schen medi­zi­ni­schen Zentren in den Nieder­lan­den durch­ge­führt. Geeig­ne­te Pati­en­ten wurden im Verhält­nis 1:1 rando­mi­siert und erhiel­ten 12 Wochen lang entwe­der eine Indo­cya­nin­grün-Angio­gra­phie-gesteu­er­te half-dose PDT oder Eple­re­non. Sowohl anato­mi­sche als auch funk­tio­nel­le Ergeb­nis­se wurden 3 Monate nach Behand­lungs­be­ginn ausgewertet.

Insge­samt 107 Pati­en­ten wurden rando­mi­siert entwe­der einer half-dose PDT (n=53) oder einer Eple­re­non-Behand­lung (n=54) zuge­teilt. 13 Pati­en­ten (3 in der PDT-Gruppe und 10 in der Eple­re­non-Gruppe) hiel­ten sich nicht an das Studi­en­pro­to­koll. Bei der 3‑monatigen Unter­su­chungs­vi­si­te wiesen 78% der Pati­en­ten in der PDT-Gruppe eine voll­stän­di­ge Auflö­sung der subre­ti­na­len Fibro­se (SRF) auf, vergli­chen mit nur 17% der Pati­en­ten in der Eple­re­non-Gruppe (p<0,001).

Die mitt­le­re best­kor­ri­gier­te Sehschär­fe bei der Unter­su­chungs­vi­si­te betrug 83,7 ±10,8 ETDRS-Buch­sta­ben in der PDT-Gruppe und 82,8 ±9,0 ETDRS-Buch­sta­ben in der Eple­re­non-Gruppe (p=0,555). Darüber hinaus betrug die mitt­le­re reti­na­le Sensi­ti­vi­tät in der Mikrope­ri­me­trie 25,4 ±3,4 dB bzw. 23,9 ±4,0 dB in der PDT- bzw. Eple­re­non-Gruppe (p=0,041). Die durch­schnitt­li­chen sehbe­zo­ge­nen Lebens­qua­li­tätss­cores lagen bei 87,2 ±8,5 und 83,8 ±12,1 in der PDT- bzw. Eple­re­non-Gruppe (p=0,094). Bei drei Pati­en­ten in der PDT-Gruppe (6%) traten während der Studie uner­wünsch­te Ereig­nis­se auf, im Vergleich zu 18 Pati­en­ten in der Eple­re­non-Gruppe (33%).

(isch)

Autoren: van Rijssen TJ et al.
Korrespondenz: Camiel J F Boon; c.j.f.boon@lumc.nl
Studie: Half-dose photodynamic therapy versus eplerenone in chronic central serous chorioretinopathy (SPECTRA): a randomized controlled trial
Quelle: Am J Ophthalmol 2021 Jun 29:S0002-9394(21)00345-7
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2021.06.020

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.