Gesichts­feld­pro­gres­si­on

Schnellere Gesichtsfeldabnahme bei anfänglich schneller Ausdünnung der retinalen Nervenfaserschicht

6. April 2021

DURHAM (Bier­mann) – Wird bei Pati­en­ten mit Glau­kom anfangs eine schnel­le Ausdün­nung der reti­na­len Nerven­fa­ser­schicht (RNFL) beob­ach­tet, kann dies ein prädik­ti­ver Faktor für die Gesichts­feld­ab­nah­me über einen länge­ren Zeit­raum sein. Dies ist das Ergeb­nis einer im „Ameri­can Jour­nal of Ophthal­mo­lo­gy“ veröf­fent­lich­ten retro­spek­ti­ven Kohor­ten­stu­die mit insge­samt 1.150 Augen von 839 Glau­kom-Pati­en­ten aus dem Duke-Glaucoma-Register.

Die RNFL-Verlustra­ten wurden aus den Werten der globa­len reti­na­len RNFL-Dicke der ersten 5 opti­schen Kohä­renz­to­mo­gra­phie-Scans (OCT) gewon­nen. Die Rate des Gesichts­feld­ver­lusts wurde während des gesam­ten Nach­be­ob­ach­tungs­zeit­raums mittels stan­dar­di­sier­ter auto­ma­ti­scher Peri­me­trie (SAP MD) bewer­tet. Mit gemisch­ten Model­len wurden die Ände­rungs­ra­ten geschätzt. Basie­rend auf den RNFL-Verlustra­ten wurden die Augen als schnell (≤–2 µm/Jahr), mode­rat (–2 bis –1 µm/Jahr) oder lang­sam (≥–1 µm/Jahr) fort­schrei­tend kategorisiert.

Die RNFL-Ände­rungs­ra­te betrug –0,76 ±0,85 µm/Jahr während der ersten Nach­un­ter­su­chung, die über 3,7 ±1,5 Jahre erfolg­te. 765 (66%) Augen waren lang­sam, 328 (29%) mode­rat und 57 (5%) schnell fort­schrei­tend, mit RNFL-Ausdün­nungs­ra­ten von –0,36 ±0,54 µm/Jahr, –1,34 ±0,25 µm/Jahr und –2,87 ±1,39 µm/Jahr.

Während des verlän­ger­ten Nach­be­ob­ach­tungs­zeit­raums von 6,1 ±1,9 Jahren betru­gen die Raten des SAP-MD-Verlusts –0,16 ±0,35 dB/Jahr, –0,32 ±0,43 dB/Jahr bzw. –0,71 ±0,65 dB/Jahr (p<0,001).

Im multi­va­ria­blen Modell waren das Alter, die OCT-Progres­sor-Gruppe und die SAP-Rate alle signi­fi­kant mit der Gesamt­ra­te des SAP-MD-Verlusts asso­zi­iert (alle p<0,001).

(isch)

Autoren: Swaminathan SS et al.
Korrespondenz: Felipe A Medeiros; felipe.medeiros@duke.edu
Studie: Rapid initial OCT RNFL thinning is predictive of faster visual field loss during extended follow-up in glaucoma
Quelle: Am J Ophthalmol 2021 Mar 25:S0002-9394(21)00132-X.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ajo.2021.03.019

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.