Diabe­ti­sche Retinopathie

Assoziation zwischen Selbstpflegekompetenz und Depression und Angst

16. März 2021

CHANGSHA (Bier­mann) – Bei Pati­en­ten mit diabe­ti­scher Reti­no­pa­thie (DR) korre­liert die Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz nega­tiv mit Depres­sio­nen und Angst­zu­stän­den, so das Ergeb­nis einer chine­si­schen Quer­schnitts­stu­die. Beson­de­re Aufmerk­sam­keit sollte Pati­en­ten gewid­met werden, die in länd­li­chen Gebie­ten leben und/oder an Blut­hoch­druck leiden. Um den kausa­len Zusam­men­hang zwischen der Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz sowie Depres­si­on und Angst zu klären, seien weite­re Studi­en erfor­der­lich, so der Hinweis der Autoren.

An der Quer­schnitts­stu­die nahmen 105 Pati­en­ten mit DR teil. Die Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz wurde mit der Self Care Acency Scale (ESCA) bewer­tet. Für Depres­sio­nen und Angst­zu­stän­de wurde der Hospi­tal Anxie­ty and Depres­si­on Scale (HADS‑D und HADS‑A) verwen­det. Die Asso­zia­ti­on zwischen der Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz sowie Depres­si­on und Angst wurde mit der Pear­son- bezie­hungs­wei­se Spear­man-Korre­la­ti­on bewer­tet. Der Beitrag sozio­de­mo­gra­fi­scher und klini­scher Fakto­ren zu Depres­sio­nen und Angst­zu­stän­den wurde mit multi­va­ria­ten linea­ren Regres­si­ons­ana­ly­sen eingeschätzt.

36 bezie­hungs­wei­se 43 Pati­en­ten zeig­ten depres­si­ve bezie­hungs­wei­se Angst­sym­pto­me. Nur 24 Pati­en­ten zeig­ten eine hohe Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz. Die ESCA-Gesamt- und Subs­ka­len­wer­te korre­lier­ten nega­tiv mit depres­si­ven Sympto­men (p<0,05). Ebenso korre­lier­te die Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz nega­tiv mit Angst­sym­pto­men (p<0,05). Der ESCA-Gesamt­score, länd­li­cher Wohn­sitz, Blut­hoch­druck in der Anamne­se und die Sehschär­fe waren mit Depres­sio­nen asso­zi­iert; die Selbst­pfle­ge­kom­pe­tenz und der diasto­li­scher Blut­druck waren mit Angst assoziiert.

(isch)

Autoren: Zhang B et al.
Korrespondenz: Lezhi Li; lilezhi@csu.edu.cn
Studie: Association between self-care agency and depression and anxiety in patients with diabetic retinopathy.
Quelle: BMC Ophthalmol 2021 Mar 6;21(1):123.
Web: https://doi.org/10.1186/s12886-021-01883-w

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.