Cross­lin­king

Topographie-geführtes Crosslinking erzielt bessere Visusergebnisse als konventionelles Crosslinking

7. Februar 2021

COIMBATORE (Bier­mann) – Im Vergleich zum Stan­dard-Cross­lin­king (CXL) zeigt das Topo­gra­phie-geführ­te Cross­lin­king (PiXL) eine signi­fi­kant höhere Abfla­chung der Horn­haut in der Kerato­me­trie. Damit kann auch der beste bril­len­kor­ri­gier­te Visus bei leich­tem bis mode­ra­tem Kera­to­ko­nus signi­fi­kant verbes­sert werden.
Zu diesem Ergeb­nis kam eine indi­sche Studie an 64 Augen von 45 Pati­en­ten. Jeweils 32 Augen wurden mit PiXL oder CXL behandelt.

Die Behand­lung erfolg­te mittels Stan­dard-CXL-Proto­koll (homo­ge­ne 9‑mm UV-A-Bestrah­lung mit 9 mW/cm2, gesamt 5,4 J/cm2) oder mit topo­gra­phie­ge­führ­tem CXL-Proto­koll (gepuls­te 30 mW/cm2 Bestrah­lung mit gesamt 5,4 bis 15 J/cm2, in konzen­trisch ange­leg­ten Krei­sen zentriert auf das poste­rio­re Float Maxi­mum). Bei allen Pati­en­ten wurden präope­ra­tiv und zudem während einer einjäh­ri­gen Nach­be­ob­ach­tungs­zeit nach einem Monat, sechs Mona­ten und einem Jahr der bril­len­kor­ri­gier­te Visus, die mani­fes­te Refrak­ti­on incl. sphär. Äqui­va­lent, Aberra­tio­nen höhe­rer Ordnung und die Endo­thel­zell­zahl gemes­sen sowie eine Horn­haut­to­po­gra­phie ange­fer­tigt. Weiter­hin wurde nach einem Monat ein Vorder­ab­schnitts-OCT durch­ge­führt, um die Tiefe der Demar­ka­ti­ons­li­nie zu messen.

Es zeigte sich sowohl nach sechs Mona­ten als auch nach einem Jahr eine signi­fi­kan­te Reduk­ti­on des Kmax und der IS-Asym­me­trie (P = 0,001 und 0,06). Der bril­len­kor­ri­gier­te Visus verbes­ser­te sich in der PiXL-Gruppe signi­fi­kant (0,05 +/- 0,08 logMAR, P = 0,02) im Vergleich zur CXL-Gruppe (0,01 +/- 0,025 logMAR, P = 0,26). Die stroma­le Demar­ka­ti­ons­li­nie lag in der PiXL-Gruppe tiefer als in der CXL-Gruppe. Für keine der Grup­pen erga­ben sich signi­fi­kan­te Kompli­ka­tio­nen. (ak)

Autoren: Sachdev GS et al.
Korrespondenz:  sachdevgitansha@gmail.com
Studie: Comparative Analysis of Safety and Efficacy of Topography-Guided Customized Cross-linking and Standard Cross-linking in the Treatment of Progressive Keratoconus
Quelle: Cornea. 2021 Feb 1;40(2):188-193.
Web: https://doi.org/10.1097/ICO.0000000000002492

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.