Cornea­les Cross­lin­king Vergleich­ba­re Ergeb­nis­se für Epi-On- und Epi-Off-Crosslinking

Vergleichbare Ergebnisse für Epi-On- und Epi-Off-Crosslinking

15. April 2021

BRISBANE (Bier­mann) – Das Epithe­li­um-On und das Epithe­li­um-Off-Cross­lin­king nach einem sog. Acce­le­ra­ted Proto­col zeigen nach einem Jahr vergleich­ba­re visu­el­le und tomo­gra­phi­sche Verläu­fe. Dies ist das Ergeb­nis einer Longi­tu­di­nal-Studie anhand von Daten von 61 Pati­en­ten (30 Frauen, 31 Männer) zwischen 17 und 48 Jahren.

Das mitt­le­re Alter der Pati­en­ten lag bei 25.8 +/- 6,2 Jahren. Von den 61 in die Studie einge­schlos­se­nen Pati­en­ten wurden 27 mit Epithel-Off- und 24 mit Epithel-On-Cross­lin­king behan­delt. Visus und Tomo­gra­phie wurden drei, sechs und zwölf Monate nach der Behand­lung überprüft.

Visus und tomo­gra­phi­sche Para­me­ter waren bei Base­lin­de-Unter­su­chung in beiden Grup­pen gleich (P>0,05). Für unkor­ri­gier­ten und best­kor­ri­gier­ten Bril­len­vi­sus fand sich zwischen den Grup­pen zu keinem Zeit­punkt der Verlaufs­kon­trol­len ein Unter­schied (P>0,05 für alle Zeit­punk­te). Weder inner­halb der Grup­pen noch im Vergleich der beiden Grup­pen fanden sich Verän­de­run­gen von Horn­haut­di­cke und Kerato­me­ter-Werten. Es kam ledig­lich zu einer leich­ten Ausdün­nung der zentra­len Horn­haut inner­halb der ersten drei Monate in beiden Grup­pen mit Rück­bil­dung nach sechs Mona­ten. Auch in der Häufig­keit einer Kera­to­ko­nus-Progres­si­on fanden sich im Beob­ach­tungs­zeit­raum keine signi­fi­kan­ten Unter­schie­de (P>0,05).
(ak)

Autoren: Nivazmand H et al.
Korrespondenz: cameronmclintock@hotmail.com
Studie: Comparison of Visual and Tomographic Outcomes of Epithelium-On and Epithelium-Off Accelerated Corneal Crosslinking: A Longitudinal Study
Quelle: Cornea. 2021 May 1;40(5):643-647
Web: https://doi.org/10.1097/ICO.0000000000002567

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.