Cornea­les Crosslinking

Unterschiedliche Protokolle gleich effektiv in zwei Jahren Nachbeobachtungszeit

8. März 2022

CHANDIGARH (Bier­mann) – In einer indi­schen Studie wurde der Verlauf des progres­si­ven Kera­to­ko­nus nach kontakt­lin­sen-assis­tier­tem cornea­len Cross­lin­king (CACXL) und tran­s­epi­the­lia­lem Cross­lin­king (TECXL) im Vergleich zum Stan­dard Epithel-Off-Proto­koll (CXL) unter­sucht. Die Autoren der Studie kamen anhand der Daten zu dem Schluss, dass die Ergeb­nis­se der verschie­de­nen Proto­kol­le vergleich­bar seien.

In die Studie wurden insge­samt 58 Augen von Pati­en­ten mit progre­dien­tem Kera­to­ko­nus einge­schlos­sen. CACXL und TECXL wurden bei Pati­en­ten mit einer mini­ma­len Horn­haut­di­cke zwischen 350 μm und 450 μm (incl. Epithel) einge­setzt. Die Nach­be­ob­ach­tungs­zeit der einge­schlos­se­nen Augen lag bei mindes­tens 24 Mona­ten. Analy­siert wurden Verän­de­run­gen u.a. des maxi­ma­len Horn­haut­ra­di­us (Kmax), des korri­gier­tem Fern­vi­sus (CDVA) und zudem, wie gut die Progres­si­on durch den Eingriff redu­ziert werden konnte (Erhö­hung von Kmax von 1 dpt. und mehr).

Die Stan­dard-CXL wurde bei 34 Pati­en­ten, die CACXL bei 14 Pati­en­ten und die TECXL bei 10 Pati­en­ten einge­setzt. Base­li­ne-Kmax und CDVA waren in allen Grup­pen vergleich­bar. Der Kmax redu­zier­te sich signi­fi­kant um ‑2,83 +/- 3,35 dpt. (Stan­dard-CXL, P < 0,01), ‑3,18 +/- 2,74 dpt. (CACXL, P = 0,001) und ‑2,02 +/- 1,66 dpt (TECXL, P = 0,004). Die Reduk­ti­on des Kmax war in allen Grup­pen vergleich­bar (P = 0,63). Der CDVA verbes­ser­te sich um ‑0,14 +/- 0,24 logMAR (Stan­dard-CXL, P = 0,006), ‑0,04 +/- 0,19 logMAR (CACXL, P = 0,42) und ‑0,12 +/- 0,17 logMAR (TECXL, P = 0,05). Auch diese Verän­de­rung war in allen Grup­pen vergleich­bar (P = 0,46). Bei zwei Augen wurde nach Stan­dard-CXL post­ope­ra­tiv eine Progres­si­on des Kera­to­ko­nus doku­men­tiert (6%). In den beiden ande­ren Grup­pen zeigte keines der behan­deln­den Augen eine Progres­si­on (P = 0,61). (ak)

Autoren: Malhotra C et al.
Korrespondenz: drchintansingh@yahoo.co.in
Studie: Comparison of contact lens-assisted and transepithelial corneal crosslinking with standard epithelium-off crosslinking for progressive keratoconus: 24-month clinical results
Quelle: J Cataract Refract Surg. 2022 Feb 1;48(2):199-207
Web: https://doi.org/10.1097/j.jcrs.0000000000000732

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.