Blau­licht­fil­ter­lin­sen

Kein Vorteil bei Entwicklung und Progression einer nAMD nach Kataraktoperation

30. Juli 2020

KOTKA (Bier­mann) – Eine Arbeits­grup­pe aus Israel und Finn­land unter­such­te in einer Kohor­ten­stu­die, ob sich Blau­licht­fil­ter-Intrao­ku­lar­lin­sen (BFL-IOL) zur Präven­ti­on einer neovasku­lä­ren alters­ab­hän­gi­gen Maku­la­de­ge­ne­ra­ti­on (nAMD) nach einer Kata­rak­t­ope­ra­ti­on eignen. Ihr Ergeb­nis: BLF-IOL führ­ten zu keinem offen­sicht­li­chen Vorteil gegen­über Nicht-BLF-IOL hinsicht­lich der nAMD-Inzi­denz oder nAMD-Progres­si­on sowie hinsicht­lich klini­scher Varia­blen im Zusam­men­hang mit dem Schwe­re­grad der nAMD.

Einge­schlos­sen waren 11.397 Augen von 11.397 Pati­en­ten  (62,5% weib­lich), die sich zwischen 2007 und 2018 einer kompli­ka­ti­ons­lo­sen Kata­rak­t­ope­ra­ti­on in der Augen­kli­nik des Kymen­laak­so Central Hospi­tal, Finn­land, unter­zo­gen hatten. Das Durch­schnitts­al­ter lag bei 75,4 ±8,3 Jahren. Die nAMD-Raten wurden zwischen Proban­den vergli­chen, die BLF-IOL (SN60WF) oder Nicht-BLF-IOL (ZA9003 und ZCB00) erhiel­ten. Mit Kaplan-Meier- und Cox-Regres­si­ons­ana­ly­sen wurde das Gesamt­ri­si­ko einer nAMD-Entwick­lung bewer­tet. Primä­rer Endpunkt war das nAMD-freie Über­le­ben. Sekun­dä­re Endpunk­te waren die best­kor­ri­gier­te Sehschär­fe (BCVA), die Fovea­di­cke, das Behand­lungs­in­ter­vall und die Anzahl der intra­vit­rea­len Injek­tio­nen. Pati­en­ten mit bereits vorlie­gen­der nAMD wurden sepa­rat analy­siert, um die Wirkung von BLF-IOL auf die Progres­si­on der nAMD zu bewerten.

Die BLF-IOL wurde in 5.425 Augen (47,6%) und die Nicht-BLF-IOL in 5.972 Augen (52,4%) verwen­det. Während der Nach­un­ter­su­chung (BLF-IOL 55,2 ±34,1 Monate, Nicht-BLF-IOL 50,5 ±30,1 Monate, p<0,001) wurden 164 Fälle von neu auftre­ten­der nAMD aufge­zeich­net (BLF n=88 und Nicht-BLF n=76). Das nAMD-freie Über­le­ben war zwischen den Grup­pen ähnlich (p=0,465, Log-Rank-Test). In der Cox-Regres­si­ons­ana­ly­se war die Verwen­dung einer BLF-IOL nicht prädik­tiv für eine nAMD-Entwick­lung (Hazard Ratio 1,075, 95%-Konfidenzintervall [KI] 0,79–1,47, p=0,652). Bei nAMD-Pati­en­ten waren die sekun­dä­ren klini­schen Ergeb­nis­se für BLF- bzw. Nicht-BLF-IOLs nach einem Jahr vergleich­bar für BCVA (0,57 ±0,4 LogMAR vs. 0,45 ±0,4 LogMAR, p=0,136), Fovea­di­cke (285 ±109 μm vs. 299 ±103 μm, p=0,527), Anzahl der Anti-VEGF-Injek­tio­nen (6,5 ±2,5 vs. 6,2 ±2,7, p=0,548) und Behand­lungs­in­ter­vall (7,5 ±2,4 Wochen vs. 8,1 ±2,4 Wochen, p=0,271).

(isch)

Autoren: Achiron A et al.
Korrespondenz: Raimo Tuuminen; raimo.tuuminen@helsinki.fi
Studie: The Effect of Blue-Light Filtering Intraocular Lenses on the Development and Progression of Neovascular Age-related Macular Degeneration
Quelle: Ophthalmology 2020; Jul 24.
Web: https://doi.org/10.1016/j.ophtha.2020.07.039

html

Aus rechtlichen Gründen (Heilmittelwerbegesetz) dürfen wir die Informationen nur an Fachkreise weitergeben.